Wiederentdeckt…Heimlich & Co

Auf meiner Reise in die Vergangenheit habe ich auch ein weiteres schönes Spiel wiederentdeckt. Heimlich & Co  aus der Feder von Wolfgang Kramer. Erstmals erschienen im Jahr 1984 und Spiel des Jahres 1986.Dabei handelt es sich um ein einfaches Bluffspiel für 2-7 Spieler, die zu Spielbeginn verdeckt einen Agenten zugeteilt bekommen.

Ein paar der Agentenkarten.
Ein paar der Agentenkarten

Wenn man an der Reihe ist wird gewürfelt. Man darf sich dann mit einem beliebigen Agenten auf den Innenfeldern bewegen und versucht natürlich bis kurz vor Schluss die eigene Identität geheim zu halten. Trifft ein Agent auf den Tresor wird eine Wertung ausgelöst und die Figuren bewegen sich mit den Wertungsteinen auf der Außenleiste, entsprechend der Zahl auf den Häusern. Heimlich & Co war zwar nicht das erste aber das 1. richtig erfolgreiche Spiel, dass die „Kramerleiste“, die in vielen Spielen gar nicht mehr wegzudenken ist, populär gemacht hat.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

In der Expertenvariante galt es, bis zum Spielende auch noch Schätzungen abzugeben, wer hinter welchem Agenten steckte. Das brachte nochmal Bonuspunkte.

Ein sehr schönes Spiel. Damals wie heute, obwohl die Grafik der Agentenkarten in alten Auflage etwas angestaubt wirkt. Heute gibt es Heimlich & Co bei Amigo in einer kleineren Schachtel mit Top Secret Karten. Ich wäre gespannt das mal anzuspielen. Gestern wie heute ein sehr gutes Spiel und zu Recht ein Klassiker.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s