Die Vergessene Stadt

Kurzinhalt

Tagebuch von Prof. Harry Jonasson
1. Eintrag: Ich und mein Team sind auf der Suche nach dieser legendären Stadt in diese trostlose Wüste aufgebrochen. Wenn unsere Nachforschungen stimmen, werden wir dort Technologien finden, die unseren Wissenstand weit übersteigen und etliche Fragen aufwerfen. Hochspannend. Über der Wüste tauchte plötzlich ein Sandsturm auf der unseren Helikopter zu einer Notlandung gezwungen hat. Aber ich habe keinen Zweifel daran, dass sich der Sturm bald legen wird.

5. Eintrag: Mittlerweile sind wir mehre Tage in dieser Hölle gefangen. Dieser Sturm, tobt immer noch und scheint sogar stärker zu werden. Wir haben trotzdem mit Ausgrabungen begonnen und schon enige Gebäude freigelegt. Aber es scheint, dass sie kurz darauf wieder vom Wüstensand verschlungen werden.

7. Eintrag: Das Wasser wird immer knapper. Der angebliche Brunnen entpuppte sich als Fata Morgana. Das einzige was uns noch Hoffnung gibt, ist diese sagenhafte Flugmaschine. Wir haben Hinweise gefunden, dass diese tatsächlich existiert! Ich sehe sonst keinen Ausweg.

Eckdaten

Autor: Matt Leacock
Illustration Schachtel: C. B. Canga
Illustrationen Spielmaterial: Tyler Edin
Verlag: Schmidt Spiele
Jahr: 2013
Anzahl Spieler: 2 – 5
Dauer: 35 – 55 min.
Schachtelgröße: 22,5cm x 31,5cm x 7cm
Preis: ~20€

Ausstattung

Die Vergessene Stadt - Ausstattung
Die Vergessene Stadt – Ausstattung

Das Spiel wird mit hochwertigen Plättchen und Karten geliefert. Plastik- bzw. Metallteile für die Flugmaschine sind dabei und auch vorbemalte Miniaturen. Zum Tiefziehteil kann ich nur sagen: Sehr schön. Alles hat seinen Platz. Wenn man hier etwas meckern möchte, so betrifft das die Bemalung der Miniaturen. Von weitem sind sie zwar recht hübsch anzusehen aber zu genau sollte man sie nicht betrachten. Ich find sie trotzdem in Ordnung. Besser als unbemalte Figuren sind sie auf alle Fälle.

Miniaturen auf dem Startfeld
Miniaturen auf dem Startfeld


Grafische Gestaltung

Die Illustrationen sind sehr stimmig. Dieses Steampunk – Sci/Fi – Abenteuer Setting gefällt.

Aufbau & Größe

Die Vergessene Stadt - 3 Personen Aufbau
Die Vergessene Stadt – 3 Personen Aufbau: In der Mitte befindet sich zu Beginn das Auge des Sturms.

Spielfeldgröße: 52cm x 45 cm + ca 9 cm x 15 cm pro Spieler
Aufbauzeit: 2:30min

Ziel des Spiels

Das Ziel ist es alle vier Teile der Flugmaschine und den Abflugort zu finden und sich dort mit allen Spielern zu treffen. Die Spieler verlieren das Spiel:

  • wenn einer der Spieler stirbt, weil er kein Wasser hat.
Anfangs ist die Wasserrflasche noch bis oben voll
Anfangs ist die Wasserrflasche noch bis oben voll
  • wenn die Windskala die oberste Marke erreicht hat
Die Windskala
Die Windskala: die bunten Bereiche geben an, wie viele Windkarten aufgedeckt werden müssen.
  • wenn keine Sandplättchen mehr im Vorrat sind

Ablauf

Sind wir an der Reihe so haben wir vier Aktionsmöglichkeiten, die wir beliebig kombinieren können:

  • Ein Feld bewegen
    Wir bewegen uns ein Feld in horizontaler oder vertikaler Richtung. Dabei muss man beachten, dass man Felder auf denen sich zwei oder mehr Sandplättchen befinden, nicht betreten darf.
  • Sand abtragen
    Man entfernt von einem horizontal oder vertikal angrenzenden Plättchen oder von dem Feld auf dem man steht ein Sandplättchen.
  • Ausgrabung
    Befindet sich auf dem Plättchen auf dem man steht kein Sand, so darf man es für eine Aktion umdrehen. Je nachdem was auf dem Plättchen abgebildet ist bekommt man Ausrüstung, Wasser, findet einen Tunneleingang oder Hinweise auf eines der vier Teile der Flugmaschine.
Fund eines Maschinenteils
Fund eines Maschinenteils: Nachdem beide orangenen Hinweise (links oben bzw. rechts unten) gefunden wurde, wird auf deren Schnittpunkt das entsprechende Maschinenteil gelegt.
  • Maschinenteil bergen
    Hat man eines der Maschinenteile lokalisieren können und befindet es sich auf einem ausgegrabenen Feld mit maximal einem Sandplättchen, so darf man es für eine Aktion bergen, falls man am gleichen Ort ist.
Drei der sechs Charaktere
Drei der sechs Charaktere

Diese Aktionen werden durch die Charaktere die sich im Spiel befinden erweitert oder abgeändert.

Zusätzlich darf man Wasser oder Ausrüstung an Mitspieler auf demselben Feld weitergeben, ohne eine Aktion zu verbrauchen.

Hat man seinen Zug beendet deckt man nacheinander Windkarten vom Stapel, entsprechend der Windskala, auf.
Es gibt drei Arten von Windkarten:

Die drei Arten der Windkarten
Die drei Arten der Windkarten

Entweder verlieren alle Mitspieler ein Wasser oder die Windstärke steigt um eins oder das Zentrum des Sturms bewegt sich.

Bewegung des Sturms
Bewegung des Sturms

Hat man die Karte im Bild aufgedeckt, so verschiebt man den leeren Bereich (das Auge des Sturms), um die entsprechende Anzahl Felder in diese Richtung (1). Auf alle Felder die so verschoben werden, wird nun ein Sandplätchen gelegt.

Einstieg & Wiedereinstieg

Auf der Rückseite der Anleitung findet man alle Figuren detailliert beschrieben.
Auf der Rückseite der Anleitung findet man alle Figuren detailliert beschrieben.

Das Spiel ist sehr leicht zu Lernen. Zu allen Aktionen gibt es auch noch Beispiele. Auf der Rückseite der Anleitung befindet sich eine detaillierte Beschreibung aller Figuren.

Spieltiefe

Um das Spiel in einem der höheren Schwierigkeitsgrade zu besiegen, braucht man etwas Planung und auch eine Portion Glück. Wichtig ist auch, dass man verhindert, dass die Tunnel nicht verschüttet werden und wie man die Ausrüstung aufteilt. Aber in Summe ist das Spiel nicht überfordernd.

Spielgefühl & Interaktion

Spielfeld im Laufe des Spieles
Spielfeld im Laufe des Spieles

Wie in anderen kooperativen Spielen, beginnt alles recht gemächlich. Die paar Windkarten? Pah … lächerlich. Aber schon bald sieht die Situation anders aus … ganz anders.In diesem Spiel müssen naturgemäß viele Absprachen unter den Spielern getroffen werden. Wer bewegt sich wohin? Wie kann man die Fähigkeiten am besten ausnutzen? Wer kann welchen Ausrüstungsgestand am besten gebrauchen?

Ausrüstungskarten - Beispiel
Ausrüstungskarten – Beispiel

Abwechslung & Langzeitspass

Der Spielaufbau ist jedes Mal anders und auch der Spielverlauf verändert sich durch die zufällig gezogenen Windkarten immer wieder. Je nach beteiligten Helden, ergeben sich auch andere Kombinationen der Fähigkeiten. Abgesehen von den Helden die nicht im Spiel sind, wird das restliche Material verwendet.

Meine Meinung

„Die Vergessene Stadt“ ist ein schönes kooperatives Spiel mit super Material. Da wundert einen schon fast der Preis von günstigen 20€. Es eignet sich durch die geringen Regeln sehr gut für Einsteiger. Die „Kampf ums Überleben“ Thematik kommt recht gut rüber. Von der Zeit her, dauert es auch nicht zu lange und man kann nach einem Fehlschlag nochmal los legen. Der Schwierigkeitsgrad ist anpassbar. Wer will, kann sich an den obersten Schwierigkeitsgraden probieren, die es wirklich in sich haben. Das Spiel bekommt von mir 7 Schaufeln voll Sand. Ein Spiel, dass ich gerne spiele, aber für den ganz großen Wurf fehlt mir persönlich die epische Dimension anderer kooperativer Spiele.

Update August 2015: Ich habe gesagt, dass ich eher epischere kooperative Spiele mag und deshalb dem Spiel eine kleine Abwertung gegeben. Da ich in letzter Zeit ein längeres Strategiespiel ausprobiere (z’weng Rezensionen) und da eine Partie schon mal länger dauert., freue ich mich als Ausklang über dieses, kürzere KooP. Das Spiel bekommt eine Tendenz zu 8 Punkten.

Wertungsupdate Jan2016: Befriedigend+

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Vergessene Stadt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s