Mmm!

Man kommt aus dem Urlaub zurück. Freut sich auf zuhause und … tadaaa! Die externe Festplatte mit den ganzen Fotos hat beschlossen den Geist aufzugeben o.O. Leider sind auch viele Fotos von Spielen futsch. So muss ich dieses Mal in der Rezension auf die offiziellen Fotos von Pegasus Spiele zurückgreifen. Aber worum geht es heute?
Katz und Maus 🙂

Eckdaten

Peg_Mmm_Revised_Pac_LR_RGB

Autor: Reiner Knizia
Illustrationen: Andreas Resch
Verlag: Pegasus Spiele (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2015
Spieleranzahl: 2 – 4
Dauer: ca 15 min
Schachtelgröße: 27,3 cm x 18,9 cm x 6,5 cm
Preis: 15-20€

Ausstattung

Das Spiel wird mit einem doppelseitig bedruckten Spielplan, großen Holzwürfeln, einer schwarzen Katze und Mäuseplättchen geliefert.

Illustrationen

Die Illustrationen haben allen in der Runde sehr gut gefallen. Die Farben der Nahrungsmittel sind sehr gut unterscheidbar.

Aufbau

mmmh...material

Spielfeldgröße: ca 30cm x30cm
Aufbauzeit: ~1min

Besonderheiten

Sobald die Katze die Vorratskammer erreicht, haben wir verloren.
Sobald die Katze die Vorratskammer erreicht, haben wir verloren.

Bei „Mmm!“ handelt es sich um ein kooperatives Spiel. Wir unterstützen die Mäuse und helfen ihnen Nahrungsmittel abzutransportieren. Man würfelt alle drei Würfel. Mindestens einen Würfel muss man auf einen entsprechenden Abschnitt eines Nahrungsmittels legen. Die anderen dürfen nochmal geworfen werden. Kann man keinen Würfel legen, bewegt sich die Katze und der Zug ist vorbei.

Der Fisch wird abtransportiert - Die Katze bewegt sich nicht
Der Fisch wird abtransportiert – Die Katze bewegt sich nicht

Hat man die gewünschte Anzahl an Würfeln ausgelegt, werden Nahrungsmittel abtransportiert. Die Stellen wo die Würfel liegen, werden jetzt mit den Mäuseplättchen verdeckt. Konnte man in seinem Zug kein Nahrungsmittel komplett abtransportieren, bewegt sich die Katze. Erreicht die Katze die Vorratskammer haben wir das Spiel verloren. Schaffen wir es davor alle Nahrungsmittel abzutransportieren, haben wir gewonnen.

Der Spielplan ist doppelseitig bedruckt, wobei eine Seite um einiges schwerer ist, da sie weniger und dafür größere Nahrungsmittel enthält. Eine Regelvariante gibt es auch, mit der man nochmals den Schwierigkeitsgrad erhöhen kann.

Einstieg & Wiedereinstieg

Die Anleitung ist sehr schön geschrieben. Es meldet sich immer wieder die Hausmaus „Charly“ der wir helfen. Auf der Rückseite ist nochmals das Ablaufschema abgedruckt. Mehr braucht man eigentlich nicht zum spielen.

Meine Meinung

Als ich anfangs gehört habe, dass ein Kinderspiel den „Spiel der Spiele“ Preis gewonnen hat, war ich skeptisch und neugierig zugleich. Die Möglichkeit mir das Spiel genauer anzusehen, habe ich gerne genutzt. Ich muss sagen, mir gefällt „Mmm!“ ganz gut. Das es im Kern ein Zockerspiel ist, ist hilfreich. Erwachsene können sich dabei genauso verzocken wie Kinder. Außerdem spielt man ja zusammen, was Frust minimiert. Die Regeln sind sehr schnell erklärt und die Varianten fordernder. Da muss schon etwas mehr geplant werden und es wird zusammen überlegt, wo man denn den Würfel hinlegen soll. Der Spannungsbogen gefällt mir auch. Gegen Ende fiebert man bei jedem Wurf mit und hofft auf das richtige Ergebnis. Das Material ist sehr gut. Die großen Würfel können von Kindern gut gworfen werden. Sind Kinder im Haushalt (oder kommen zum Spielen vorbei) so bekommt das Spiel glatte 8 Mäuse. Sehr gut in allen Varianten und allen Besetzungen. Wobei die Kinder für die komplexere Variante etwas älter sein sollten. Auch in einer Erwachsenenrunde mit Nichtspielern kann man es gerne Mal hervorholen, obwohl es da kein Dauerbrenner werden wird. Zumindest nicht bei uns. Hier kann es passieren, dass das Thema einigen zu „uncool“ ist :D. Es bekommt aber immer noch 6 Mäuse. Ein sehr schnell erklärtes und auch gespieltes kooperatives Zockerspielchen.

Vielen Dank an Pegasus für das Rezensionsexemplar!

Wertungsupdate Jan2016: Befriedigend

Advertisements

2 Gedanken zu “Mmm!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s