Rezensionsupdate – August 2015

Lang lang ist’s her seit dem letzten Rezensionsupdate aber nun ist es wieder soweit. Welche Spiele kommen noch immer gerne auf den Tisch? Wo hat sich vielleicht meine Meinung verschlechtert oder verbessert?

Die Paläste von Carrara: Carrara hat den Aufstieg geschafft. Von mir gibts 9 Türme. Noch immer gern gespielt. Ich glaube wir haben auch nach etlichen Partien nicht mal alle Zielkarten durch. Mit Wenigspielern hab ich aber eher schlechte Erfahrungen gemacht. Da ist der Funke nicht so übergesprungen. Erfahrenere Spieler hingegen habens fast immer toll gefunden. Man muss nur darauf achten, Spieleveteranen nicht mit der „Grundvariante“ zu langweilen oder unerfahrenere Spieler mit den Erweiterungen zu überfordern.

Die Vergessene Stadt: Ich habe gesagt, dass ich eher epischere kooperative Spiele mag und deshalb dem Spiel eine kleine Abwertung gegeben. Da ich in letzter Zeit ein längeres Strategiespiel ausprobiere (z’weng Rezensionen) und da eine Partie schon mal länger dauert., freue ich mich als Ausklang über dieses, kürzere KooP. Das Spiel bekommt eine Tendenz zu 8 Punkten.

Machi Koro: Ich finde diese Spiel für Nichtspieler weiterhin sehr sehr empfehlenswert. Wenige, klare Regeln…sogar weniger als bei Monopoly und trotzdem mit mehr Entscheidungen. Manche haben aber nicht eingesehen, dass zuerst andere Mitspieler Geld für Cafes uä. bekommen und dann erst das Einkommen ausgezahlt wird 😀 Im Zweierspiel bekommt das Spiel aber eine Abwertung. Da sind die blauen, roten und ein paar violette Gebäude nicht ganz so interessant.

Royals: Gern gespielt. Die Anfangseuphorie ist etwas gesunken aber ich halte das Spiel noch immer für elegant. Einfache Grundregeln aber ich kann auf unterschiedlichste Arten Punkte holen. Neulinge werden anfangs schon mal durch die Optik ein wenig abgeschreckt, da es komplexer aussieht als es in Wirklichkeit ist. Das legt sich aber schnell wieder. Was mich aber immer noch stört ist der englische Text. Ich bin noch der Meinung, dass Begriffe in der Landessprache oder der Zeit entsprechend Französisch besser gewesen wäre.

Splendor: Was soll ich dazu noch sagen. Ich hole es noch immer gerne auf den Tisch. Mit mehr Spielerfahrung hat man die Auslagen der Mitspieler genau im Auge und versucht ihnen ihre Wunschkarte wegzunehmen. Diese wiederum versuchen es nicht ganz so offensichtlich zu machen und dabei doch effizient vorzugehen. Top! 9 Goldmünzen

Sushi Go: Auch nach einem halben Jahr ist es immer noch mein liebstes Kartenspiel für zwischendurch, wenn man Mal mehr als zwei Personen hat.

Von Drachen und Schafen: Mittlerweile ist es schon eine ganze Weile nicht mehr auf den Tisch gekommen. Andere Kartenspiele mit Ärgerfaktor wie „UGO!“ haben seinen Platz eingenommen. Auf der neuen Bewertungsskala macht das 6 Schafe.

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezensionsupdate – August 2015

  1. Bei der Fülle an Spielen, die ich derzeit teste, ist es schwierig, bereits rezensierte Spiele öfters aus dem Spieleschrank zu holen. In unseren Spielrunden kommt eher der Ruf nach The Game als Koop-Spiel. Auch Royals hat gute Chancen, abseits der Neuheiten gespielt zu werden. Der Renner ist allerdings gerade Colt Express. Wenig Taktik und viel Spaß – macht einfach nur Laune. Bei Machi Koro bin ich auf die Erweiterung gespannt. Das Spiel selbst ist gut, braucht aber nach den vielen gespielten Partien jetzt einen neuen Anreiz.

    Gefällt 1 Person

  2. Das verstehe ich gut. Ich hab derzeit nur wenige aktuelle Spiele zum rezensieren herumliegen (im Sommer ist es schwer genügend Spielern habhaft zu werden). Aber sobald der Sommer wieder vorbei ist und Essen vor der Tür steht, sieht das ganze sicher anders aus 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s