Alte Beutel verwenden

Heute sehen wir uns etwas an, was eigentlich gar nichts mit „Basteln“ an sich zu tun hat.
Bei manchen Spielen gibt es die Anforderung, zufällig Plättchen oder ähnliches irgendwo zu verteilen.
Manche Spiele legen dafür auch Beutel bei aber das ist eher nicht die Regel. Meistens muss man
mühsam alle Plättchen auf die Rückseite drehen und zieht danach zufällig eine. Das kostet recht viel Zeit beim Aufbau. Mir ist die Idee gekommen als wir im Sommer mal wieder „Die Zwerge“ spielten.

Man benötigt. Einen Beutel für eine Sonnenbrille.
Man benötigt. Einen Beutel für eine Sonnenbrille.

Auch hier müssen die „Totes Land“ Plättchen zufällig gezogen werden. Da ging es mir wie Newton mit dem Apfel 🙂  Ich hatte noch einen Beutel für eine Sonnenbrille die ich mal besaß, herumliegen…Ich drehte das Innere des Beutels nach außen, so verschwand das Logo. Jetzt brauchte ich nur noch die Plättchen in den Beutel zu geben.

uuund fertig :)
uuund fertig 🙂

Schon wieder ein paar Minuten Aubauzeit gespart…

Advertisements

Ein Gedanke zu “Alte Beutel verwenden

  1. Eine sehr gute Idee. Ich bin ein großer Fan von kleinen Täschchen und habe in allen Spielekisten Unmengen davon. Für’s Rummy-Spiel möchte ich in Kürze noch einen größeren Beutel nähen, damit das Mischen der Spielsteine leichter geht. Danke für den Tipp mit dem Brillenbeutel, davon liegen hier auch noch einige herum… 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s