Auf den Spuren von Marco Polo

Heute sehen wir uns „Auf den Spuren von Marco Polo“ an. Wir bereisen fremde Länder, immer auf der Suche nach einem guten Geschäft. Wer bringt den besten Geschäftssinn mit und wer wird von einer wütenden Mongolenhorde wieder nach Hause gejagt? Wir werden es herausfinden.

Eckdaten

Autor: Daniele Tascini; Simone Luciani
Illustrationen: Dennis Lohausen
Verlag: Hans im Glück (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2014
Spieleranzahl: 2 – 4
Dauer: 20-30 Minuten / Spieler
Schachtelgröße: 31,7cm x 22,8cm x 7,8cm
Preis: ca. 40€

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Auf den Spuren von Marco Polo – Ausstattung

Ein schöner Spielplan. Gute Karten. Tolle Spielertableaus. Haufenweise Meeple, Häuschen, Holzrohstoffe und und und. Materialmäßig wurde nicht gespart.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Auf den Spuren von Marco Polo – Die Münzen gefallen mir sehr gut

Illustrationen

Das Spielmaterial ist wunderschön gestaltet und zieht einen förmlich in das Spiel hinein. Die Symbole sind nach einmaligem Erklären leicht verständlich.

Aufbau

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Das Spielfeld

Spielfeldgröße: Zentrales Brett + Auslage 74cm x 58cm; Spielertableau 25cm x 15cm; Spielerhilfe 10cm x 15cm
Aufbauzeit: 6:00 min (3:00 min für Folgepartien)

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Eine Aufbauhilfe liegt auch bei. Hier die Einsteigerseite

Besonderheiten

Auf den Spuren von Marco Polo ist ein Einsetzspiel mit Würfeln. Dh. man würfelt und setzt sie in unterschiedlicher Anzahl auf den Spielplan um Aktionen durchzuführen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Der Markt – Hier kann man an viele Waren gelangen. Um z.b. drei Seide (violett) zu erhalten, muss man zwei Würfel in der entsprechenden Zeile links auslegen. Der Minimalwert den jeder Würfel haben muss steht in der jeweiligen Spalte (hier 4)

Man gelangt so an Waren(Pfeffer, Seide und Gold), Kamele, Geld, Aufträge für die es Punkte gibt und man reist. Optional kann man noch Kamele abgeben, um Würfelergebnisse zu manipulieren oder Extrawürfel zu kaufen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Einsetzspielen können Aktionsfelder nicht blockiert werden. Ein weiterer Spieler kann auch danach noch die Aktion durchführen, muss aber je nach Stärke der Aktion die er durchführen will eine Geldsumme an die Bank bezahlen.

Reist man in eine Stadt in der man noch nicht war, setzt man dort einen seiner Handelsposten.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Hat man einen Handelsposten in der Kleinstadt Kochi, erhält man zu Beginn jeder Runde 3 Siegpunkte.

Kleinstädte liefern einen Bonus den man in jeder Runde erhält. Die größeren Städte haben eine Belohnung für den ersten Spieler der dort ankommt. Des weiteren gibt es hier auch ein weiteres Aktionsfeld auf dem man seine Würfel einsetzen kann.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Der erste Spieler der nach Moskau reist erhält den Bonus von 2 Gold. Nachdem er dort einen Handelsposten errichtet hat, kann er mit einem Würfel die Stadtaktion nutzen. In Moskau würde man nach Abgabe von 3 Kamelen und 1 Pfeffer, 4 Siegpunkte erhalten

Verbaut man 8 oder 9 seiner Häuser bekommt man einen Punktebonus.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Die vorgeschlagnene Charaktere für die 1. Partie

Besonders sind auch die Charaktere. Jeder Spieler erhält zu Spielbeginn einen Charakter der eine besondere Eigenschaft hat. Z.B. muss ein Charakter nicht würfeln, ein anderer muss nichts extra bezahlen wenn er seine Würfel später einsetzt, wieder ein anderer bekommt immer etwas, wenn andere Spieler auf den Markt gehen usw.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Baut man in den angegeben Städten Handelsposten, gibts nochmal Punkte

Zu guter letzt möchte ich noch die Zielkarten erwähnen. Jeder Spieler bekommt zwei davon. Schafft man es Handelsposten in diesen Städten zu bauen, gibts nochmal Bonuspunkte

Das Spiel geht über sechs Runden. Danach summiert man Punkte.

Einstieg & Wiedereinstieg

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Vorder- und Rückansicht der sehr gut geschriebenen Spielerhilfe

Regelumfang: ca 15 Seiten
Einarbeitungszeit: Man sollte die Anleitung davor schon gelesen haben und ein wenig Zeit für die Einarbeitung mitbringen.

Der Einstieg in das Spiel ist schon etwas schwerer und das trotz der tollen Anleitung und er Spielerhilfe. Das liegt nicht daran, dass es besonders kompliziert ist, sondern daran, dass viele Möglichkeiten gibt. Was will man tun? Worauf konzentriert man sich? Punkte gibt es für sehr viel. Aber was am sinnvollsten ist, ist nicht auf den 1. Blick ersichtlich. Das Spiel geht nur über 6 Runden also gilt es keine Zeit zu vergeuden.

Noch ein Hinweis: in den aktuelleren Auflagen (mit dem Logo des Deutschen Spiele Preises) wurde besser hervorgehoben, welche Aktionsfelder mehrfach ausgeführt werden können.

Meine Meinung

„Auf den Spuren von Marco Polo“ ist ein sehr schönes Spiel für Leute die mehr Spieleerfahrung haben. Das Spiel selbst ist im Grunde genommen nichts bahnbrechend neues. Man setzt seine Figuren/Würfel auf Feldern ein und führt entsprechende Aktionen aus. An Ende gibts für ganz viele Sachen Punkte. Hat man schon oft gesehen. Was das Spiel so besonders macht, sind die Charaktere. Dadurch verändert sich das Spiel für die einzelnen Spieler extrem. Jeder hat seine eigenen Schwerpunkte, die man möglichst gut ausnutzen sollte. Im Gegenzug gilt es darauf zu achten, den Mitspielern nicht in die Hände zu spielen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Das Tableau des gelben Spielers. Ganz oben findet man HAndelsposten und Würfel. Links außen ist Platz für bis zu zwei aktive Aufträge. Rechts werden Waren und Kamele abgelegt. Erledigte Aufträge kommen nach unten.

Der variable Aufbau des Spielfeldes gefällt. Von den Stadtkarten sind mehr als 30 vorhanden und knappe 10 braucht man für eine Partie. Hier erwartet einen immer ein anderer Spielplan.  Diesen gilt es zu Beginn einer Partie gut zu lesen, denn die Zeit ist wirklich knapp. Wo will man hin? Über welche Route? Erfüllt man seine Zielkarten? Wie passen die aktuellen Aufträge ins Konzept? Soll ich noch das Extrageld ausgeben, um als zweiter zu reisen? Dann bin ich später Startspieler und kann als 1. wählen….aaah. Fragen über Fragen. „Auf den Spuren von Marco Polo“ kann für rauchende Köpfe sorgen, wenn man sich wirklich bemüht. Man kann es auch halbwegs aus dem Bauch heraus spielen aber die Unterschiede zu einem Spieler, der echt überlegt sind dann ziemlich groß.
Das Thema ist … naja … ein wenig vorhanden. Es bleibt alles recht abstrakt. Bei einem Würfeleinsetzspiel fällt eine starke thematische Einbettung aber auch schwer, denn was sollen die Würfel darstellen 🙂 Aber die Gestaltung des Materials sorgt für sehr viel Flair. Apropos Würfel. Glück spielt bei diesem Spiel keine große Rolle. Nicht immer sind hohe Würfelergebnisse erwünscht und es gibt viele Möglichkeiten die Ergebnisse zu manipulieren.

Mir hat das Spiel sehr gut gefallen und bekommt 8 Kamele. Weiter nach oben will ich derzeit nicht greifen. Ich habe noch nicht alle Charaktere durch und es ist eines der komplexesten Spiele in meiner Sammlung. Dh. ich bekomme es seltener gespielt. Aber wenn, dann hat es mir immer gefallen. Die Zeit vergeht wie im Flug. Man mat nie das Gefühl, dass es sich zieht.

Empfehlung

Ich empfehle das Spiel für alle, die sich für Strategiespiele interessieren, Spieleerfahrung mitbringen und gerne herumtüfteln. Idealerweise hat man Erfahrungen mit Einsetzspielen gesammelt. Spieleanfänger sollten um das Spiel einen groooßen Bogen mochen. Spielt man recht wenig, so sollte man es sich auch überlegen. Einer in meiner Runde meinte, er kann es einmal am Abend spielen aber dann reichts auch wieder. Ihm war es zuviel.

Wertungsupdate Jan2016: Gut+

Advertisements

7 Gedanken zu “Auf den Spuren von Marco Polo

  1. stimmt … aber das hängt auch davon ab, wo man es kauft 🙂
    40€ + – ein paar Euro kommt gut hin … Wers um 35 kauft sollte sich gleich die Mini Erweiterung „Die neuen Charaktere“ im Online Shop kaufen 😉

    Gefällt mir

    1. Ich finde ja immer, wers für 35 kauft ist böse. Und wer böse ist, den frisst das Krokodil. 🙂
      Ich bin einfach ein Freund des Fachhändlers. Und bei dem wird man es eher nicht unter 40 bekommen können.

      Aber zum Spiel: Ich finde es auch wirklich klasse. Vom Anspruch her obere Hans-im-Glück-Kategorie, also schon komplex, aber eigentlich mit jedem spielbar, der schon das ein oder andere gespielt hat.
      Nur finde ich leider, dass der Charakter „Mercator ex Tabriz“ nicht funktioniert und raussortiert werden muss. Da hat die Redaktion nicht aufgepasst.

      Gefällt 1 Person

  2. Der Mercator gehört zu den Charakteren die ich noch nie gespielt hab, weil sie mich gar nicht interessieren. Es ist nur eine richtig passive Fähigkeit. Ich bin davon abhängig davon, dass sie oft triggert. Eher was langweiliges in einem Spiel in dem ich eigentlich „gestalten“ will.. Auch der, der ihn im Eröffnungspiel hatte fand, dass die anderen Fähigkeiten einfach cooler sind 🙂 Seitdem haben wir nie mehr mit ihm gespielt … wenn ich deinen Kommentar so lese war das anscheinend weise 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Da hast Du natürlich recht. Passiv ist nie so toll wie aktiv. Allerdings haben wir mittlerweile eine Menge Partien gespielt und festgestellt, dass der Nettogewinn gewaltig ist. Ist ja nicht so, dass die anderen wirklich freiwillig zum Markt gehen, man braucht das Zeug ja. Bei uns hat er sich echt als overpowered herausgestellt.
      Aber umso besser, wenn Eure Runde ihn eh nicht mag, dann stellt sich die Frage ja nicht.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s