Sortierkästen

Heute gibts wieder einen kurzen Tipp, wie man seine Spiele „pimpen“ kann. Man kennt das ja: Das Aufbauen mancher Spiele dauert gefühlte Ewigkeiten. Das kann schon mal die Lust daran verderben, dieses Spiel überhaupt hervorzuholen. Hierfür gibt es einfache Lösungen. Man macht sich auf den Weg zum Baumarkt des Vertrauens. Bei den meisten findet man Sortierkästen für Kleinmaterial wie Schrauben uä. Diese lassen sich natürlich auch für Brettspielkleinteile zweckentfremden. Das Inlay der Spiele muss man zwar daraufhin oft entfernen aber die Reduktion der Aufbauzeiten ist das meistens wert 🙂

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Meine Village Box
Advertisements

2 Gedanken zu “Sortierkästen

  1. Wir nutzen auch kleine Säckchen, entweder so Minitüten, die man öfter mal mit Knöpfen & Co. bekommt oder kleine Stoffsäckchen, die ich ja auch selber nähe. 🙂 Sortierkästen finde ich auch eine tolle Idee, aber ich hänge tatsächlich immer an den Umkartons, von denen ich mich nicht trennen mag. Wir haben Berge von Sortierkästen für Lego & Co. im Einsatz. Ich komme kaum aus dem Baumarkt, ohne wieder einen solchen Kasten im Wagen liegen zu haben. Wie bei Ikea, da wandern mehr oder weniger fast jedes Mal Samla-Boxen mit nach Hause. Uahhhh…. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s