Erweiterung: Saboteur 2

Wir sind zurück in den Stollen und jetzt müssen wir auf viel mehr acht geben, als auf Saboteuere. Es treiben sich nämlich noch andere zwielichtige Gestalten herum und die Zwerge haben aufgegeben gemeinsam zu arbeiten und treten in zwei Teams gegeneinander an. Also schnappt euch eine Lampe und eine Spitzhacke und schon kann es losgehen.

Eckdaten

Verlag: Amigo Verlagsseite
Erscheinungsjahr: 2011
Spieleranzahl:2 – 12

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Saboteur 2 – Ausstattung

Im Spiel enthalten sind Karten von gleicher Qualität wie im Grundspiel. Dazu kommen, kleine Papplättchen, die anstatt der Geldkarten verwendet werden.

Neues Punktesystem

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Die Marker ersetzen die Goldkarten

Anstatt weiterhin zufällig Goldkarten zu ziehen, gibt es jetzt nun die Pappmarker. Die Aufteilung des Geldes hängt jetzt davon ab, wieviele Zwerge im Siegerteam sind. 1 Zwerg = 5 Gold, 2 Zwerge je 4 Gold usw.

Neue Möglichkeiten während des Zuges

Beim Passen kann man nun sogar 1-3 Karten abwerfen und zieht entsprechend nach. Als neue Möglichkeit kann man zwei beliebige Karten abwerfen, um eine Karte die vor einem ausliegt, zu entfernen. so wird man lästige Blockaden uä. einfacher los.

Neue Wegekarten

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Die wichtigsten neuen Wegekarten

Das ist ein Nobrainer. Es gibt jetzt etliche neue Wegekarten. Viele sind wie bisher aufgebaut aber da gibts auch ein paar neue Ansätze. Eine Unterführung z.B. oder zusätzliche Leitern die automatisch das Startfeld mit diesem verbinden oder Karten mit Kristallen und welche mit Türen. was die genau bedeuten erklär ich im folgenden Abschnitt.

Neue Rollen

Alle Rollenkarten aus dem Grundspiel werden beiseite gelegt und stattdessen verwendet man die Karten der Erweiterung. Für die Saboteure bleibt im Prinzip alles gleich. Doch für die anderen Zwerge ändert sich viel.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Zwerge sind jetzt in zwei verschiedenen Teams (blau, grün) unterwegs.

Die Zwerge können sich jetzt nämlich in zwei unterschiedlichen Teams aufhalten. Durch Wegekarten mit Türen in bestimmten Farben (siehe letztes Bild) kann man den Durchgang für ein bestimmtes Team sperren. Finden die Zwerge den Schatz, so bekommt in der Regel nur ein Team Gold. In Ausnahmefällen bekommen aber auch beide Teams Gold und zwar, wenn eine der andere Rollen Saboteur, Profiteur, Geologe oder Chef die Verbindung herstellt. Wie bitte, was? Die kennt ihr noch nicht. Na gut, dann stell ich sie euch vor.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Chef, Profiteur und Geologen bringen zusätzliche Würze ins Spiel

Diese können auch im Spiel vorhanden sein. Der Chef spielt in beiden Teams mit und gewinnt eigentlich immer, wenn der Schatz gefunden wird. Dafür bekommt er 1 Gold weniger. Der Profiteur gewinnt immer, egal wer das Spiel für sich entscheidet. Er schaut wo er am besten aussteigt. Dafür bekommt er aber auch 2 Gold weniger als die anderen. Diese beiden Rollen können unter Umständen auch alleine gewinne.
Zum Schluss gibts noch zwei Geologen. Denen ist es vollkommen gleich wer das Spiel gewinnt. Sie bekommen Gold, je nachdem wie viele Kristalle auf den Wegen ausliegen. Zwei Geologen müssen sich das Gold natürlich teilen.

Neue Aktionskarten

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Die zusätzlichen Aktionskarten

Neue Aktionskarten dürfen natürlich auch nicht fehlen. Da gibts viele interesssante Effekte. Handkarten tauschen, sich die Zwergenkarte eines Mitspielers ansehen. Einen Zwerg aussuchen der seine Rollenkarte ablegen und eine zufällige neue ziehen muss. Diebstahl, wo man nach Rundenende einen Goldmarker stiebitzt und die Gefangen Karte, die dafür sorgt, dass ein Spieler bei Spielende für die Goldverteilung nicht berücksichtig wird und auch keine Wegekarten ausspielen kann.

Einstieg & Wiedereinstieg

Regelumfang: Etwas mehr als im Grundspiel
Einarbeitungszeit: wer schon Erfahrung mit spielen wie Werwölfe uä. hat, braucht nicht lange dafür. Für Neulinge sollte man alle Aktionskarten und Rollen langsam durchgehen. Dann geht es auch.

Meine Meinung

„Saboteur 2“ behebt für mich einige Mängel des Grundspieles. Die Verteilung der Goldkarten nach dem Zufallsprinzip hat mir da gar nicht gefallen. Wenn man der einzige Saboteur in der Runde war, war die Siegchance auch recht gering. Man wird blockiert und natürlich hebt die Blockade niemand auf. Auch die Tatsache, dass es von einem „Zwerge gegen Saboteuere“ zu einem „jeder gegen jeden“ kurz vor Spielende wird, hatte einen unguten Nachgeschmack.
Es ist so schön, dass hier bei wenigen Spielern nicht mal sicher ist, ob überhaupt ein regulärer Zwerg dabei ist. Toll. Da stellt sich nicht nur die Frage „Wer ist ein Saboteur?“ sondern „Welches Team?“. Ist das vielleicht ein Profiteur der möglicherweise irgendwann die Seiten wechselt oder doch der Chef? Das sorgt für noch mehr Laune am Spieltisch. Dadurch, dass sich die Rollen während einer Partie verändern können, kanns auch hier aus Freund, Feind machen. Prinzipiell ist das Spiel jetzt auch schon mit weniger Spielern interessant, obwohl es erst ab 4 richtig Laune macht.
Was gefällt mir nicht? Puh … die Goldmarker sind ein wenig klein geraten… Das wars.

Empfehlung

Jeder der „Saboteur“ haben will, sollte sich gleich „Saboteur 2“ dazu nehmen. Echt jetzt. Es wird zwar etwas chaotischer, da es mehr unbekannte Variablen gibt aber mir gefällt das.Es ist ja auch mehr ein Party/Familien- und kein Strategiespiel.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Erweiterung: Saboteur 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s