Günstige Spielesammlung für Familien – 2016 Edition

Ich hab mir gedacht, machen wir doch eine Neuauflage zu ein paar der Empfehlungslisten des letzten Jahres. Die Prämisse bei den Sammlungspaketen die gleiche. Sie dürfen nur ~100€ kosten. Dabei orientiere ich mich an regulären Preisen. Aktionen werden nicht berücksichtigt.

Das heutige Paket beschäftigt sich mit Familienspielen die eher einfacher gehalten sind. Also – für alle Altersgruppen geeignet, einfacher Einstieg, nicht zuviel Planung, ausgeglichene Siegchancen und kurze Spieldauer. Eine Liste von Familienspielen mit mehr Anspruch wird es demnächst auch geben

Drecksau (2-4 Spieler)

Ein sehr einfaches Kartenspiel bei dem es darum geht unsere sauberen Scheinwchen, dreckig zu machen. Aus einer Hand von drei Karten spielt man immer eine Karte aus.

Dao (2-6 Spieler)

Dao ist ein kleines Kartenspiel, bei dem man Farben sammelt. Unglaublich schneller Einstieg.

Gum Gum Machine (2-4 Spieler)

Jeder Spieler versucht die wertvollsten Süßigkeiten herzustellen. Wir experimentieren mit dieser Maschine und erfahren so immer mehr über die Abläufe und wo sich was befindet. Etwas Memory, nettes Thema und tolles Material.

Heckmeck am Bratwurmeck (2-7 Spieler)

Ein Klassiker. Wir haben hier ein einfaches Würfelspiel, bei dem wir mit anderen Mitstreitern um die leckersten Bratwürmer konkurrieren. Das Material eignet sich auch gut dazu, um das Spiel draussen zu spielen.

Karuba (2-4 Spieler)

Ein sehr schönes Legespiel. Jeder Spieler hat ein eigenes Tableau. Die Forscher auf den Startfeldern sollen zu den entsprechenden Tempeln. Jeder hat dabei den gleichen Satz an Plättchen. Ein Spieler zieht ein zufälliges Plättchen. Alle anderen suchen jetzt aus ihren Stapeln dasselbe raus. Das Plättchen können sie jetzt in den Dschungel legen oder abwerfen um Forscher zu bewegen. Alle Spieler sind eigentlich immer dran. So vermeiden lassen sich lange Wartezeiten vermeiden.

Mogel Motte (3-5 Spieler)

In diesem Spiel ist das das Ziel sine Karten los zu werden. Wenn man dran ist muss man eine Karte auf den Stapel spielen. Daneben gibt es aber auch „kreative“ Kartenentsorgungstechniken. Dh. man darf versuchen sie wegzuschummeln und zwar so, dass die Wächterwanze es nicht mitbekommt.

Qwixx / Qwinto (2- 5/6)

Bei uns in der Familie schon ein Klassiker. Ob man jetzt „Qwixx“ oder „Qwinto“ bevorzugt ist Geschmackssache. „Qwixx“ ist vom Einstieg und den Regeln einfacher. Bei „Qwinto“ hat man mehr Freiheiten in der Planung.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Günstige Spielesammlung für Familien – 2016 Edition

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s