Imhotep

Heute versuchen wir in die Fußstapfen von Imhotep zu treten. Nein nicht die wieder-unter-den-Lebenden wandelnde Mumie aus dem Film „Die Mumie“, sondern der realen Person aus dem alten Ägypten. Der war so arg drauf, dass er nach seinem Tod sogar als Gott verehrt wurde. Und das als Nicht Pharaoh. Ziemlich große Fußstapfen also …

Eckdaten

Autor: Phil Walker-Harding
Illustrationen: Miguel Coimbra
Verlag: Kosmos (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2016
Spieleranzahl: 2-4
Dauer: 20min – 45min
Schachtelgröße: 29,5cm x 29,5xm x 7cm
Preis: ca 35€

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Imhotep – Schachtelinhalt

Imhotep besteht aus ein paar Pappplättchen für Schiffe und Orte, Karten und ganz vielen großen Holzsteinen in den unterschiedlichen Spielerfarben.

Illustrationen

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Imhotep – Schachtelgrafik

Die Illustratioen sind vom selben Autor wie bei 7 Wonders. Die Aufmachung gefällt mir sehr gut

Aufbau

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Spielfeld im Spielverlauf

Spielfeldgröße: So genau kann man das nicht sagen, da die einzelnen Orte flexibel anordenbar sind. Es passt aber auf jeden normalen Tisch passen.
Aufbauzeit: ca 1:30 min

Besonderheiten

Beim Imhotep sind wir Baumeister die den Pharao beeindrucken wollen. Im Reich gibt es vier Baustellen und einen Markt auf dem Statuen, Werkzeuge und ähnliches verkauft werden. Wir holen Steine aus dem Steinbruch. Verladen diese dann auf Schiffe und praktischerweise setzt der Nil sie direkt an der Baustelle ab.
Das Ganze hat nur einen Haken. Wir sind nicht die einzigen mit diesem Ziel und nicht immer sind unsere Steine alleine auf einem Boot oder ein anderer Baumeister ist Kapitän des Schiffes.

Ist man am Zug hat man eine von vier Zugmöglichkeiten. Drei Steine vom Steinbruch in den eigenen Vorrat holen. Einen Stein auf ein Schiff verladen, ein Schiff an einen Ort steuern oder eine blaue Aktionskarte verwenden. Schiffe können erst ablegen wenn eine bestimmte Anzahl an Steinen geladen wurde. Die ist normalerweise Maximalkapazität -1. Wird ein Ort angefahren werden die Steine der Reihe nach entladen. Das kann große Auswirkungen haben. Nachdem vier der fünf Orte angefahren wurden ist eine Runde zu Ende. Nach 6 Runden endet die Partie.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Ziemlich große Würfel

Zwei Orte werden erst bei Spielende gewertet. Einer sofort und der andere am Ende jeder Runde.

Welche Schiffe in einer Runde zur Verfügung stehen wird durch Karten gesteuert. Ist einem mit den normalen Orten langweilig, kann man sie auch auf die B Seite legen. Dort wird ein wenig anders gewertet bzw. hat man zusätzlich Möglichkeiten. Für Leute die es nicht gerne so friedlich mögen gibts auch die Variante „Zorn des Pharao“. Da bekommt ein Spieler 5 Minuspunkte, wenn er nicht mindestens einen Stein an jedem Ort hat.

Einstieg & Wiedereinstieg

Regelumfang: Ein bisschen was gibts noch zu sagen aber vom Prinzip her, ist alles im letzten Abschnitt enthalten.
Einarbeitungszeit: Recht kurz

Meine Meinung

Ich muss es einfach sagen. Phil Walker-Harding hat’s drauf. Bei mir hat er den Hattrick geschafft. Nach Sushi Go und Cacao ist Imhotep auch ein sehr zugängliches Spiel bei kurzer Spielzeit. Der Unterschied bei Imhotep ist, dass das Spiel anspruchsvoller als die anderen ist. Das mag einen verwundern, da es eigentlich weniger Mechanismen als Cacao hat. Aber es ist interaktiver als alle anderen seiner Spiele. In diesem Spiel ist Timing und das Hineindenken in den anderen das um und auf. Was werden die anderen machen? Soll ich das Schiff an einen Ort fahren oder etwas anderes machen und riskieren, dass ein Mitspieler ein Schiff an einen Ort fährt wo ich überhaupt nicht hinwill aber dann hat man zu wenig Steine um in der nächsten Runde durchzustarten…aaaah …
Zum Glück ist das keine vollkommene Katasthrophe, wenn man mal wo landet, wo man nicht hinwill. Einen Punkt macht man immer. Besser als nichts aber nur ein schwacher Trost, wenn der Gegenspieler mehr als einen Punkt bekommt 😉
Das Material ist wirklich toll. Diese Riesenwürfel lassen das Kind im Manne wieder aufleben. Im Verlauf einer Partie entstehen reidimensionale Gebilde. Vor allem Pyramiden und der Obelisk sind schön anzusehen.
Spielerisch erinnert mich dieses hauptsächlich taktische Spiel an so etwas wie Labyrinth der MeisterDas konnte ich schon als Kind spielen und es macht jetzt auch noch Spaß. Solche Spiele leben einfach von den Mitspielern.Es hat in allen Spielerzahlen Spaß gemacht, wobei man mit zwei Spielern etwas weiter vorausplanen kann.

Könnte ich mir auch als „Spiel des Jahres“ vorstellen.

Gut

Empfehlung

Sehr wenige Regeln und einiges an Spieltiefe. Permanent versucht man die Mitspieler um eine Nasenlänge zu übertrumpfen. Alle die gerne solche Spiele spielen und mit dem Thema ein bisschen etwas anfangen können. Schaut es euch mal an.

Vielen Dank an Kosmos für das Rezensionsexemplar!

Rezensionsupdate (09/2017): Nachdem ich vor ungefähr einem halben Jahr überlegt habe es abzuwerten, gibt es jetzt eine kleine Aufwertung. Ich hatte beim Spielen mehr Spaß. Ist es, weil es Sommer ist und man nicht über 2 Stunden an einem Spiel sitzen will? Ist es Vorfreude, weil es eine Erweiterung geben wird? Keine Ahnung. Ich weiß nicht Mal ob ich Zeit hab, die auszuprobieren. Unterm Strich ist es egal. Es macht mir richtig Spaß. Gut +

Advertisements

4 Gedanken zu “Imhotep

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s