Erweiterung: Port Royal – Ein Auftrag geht noch

Wir sind zurück in Port Royal und sehen, dass ich in unserer Abwesenheit einiges getan hat. Neuankömmlinge im Hafen, neue Schiffstypen und am schwarzen Brett werden suchen Leute willige Helfer die ihnen beim durchführen von Aufträgen helfen. Puh … da überlegt man schon ob man sich nicht mit seinen ehemaligen Konkurrenten zusammentut.

Eckdaten

Verlag: Pegasus Spiele (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2015
Spieleranzahl: 1 – 5

Ausstattung

Die Schachtel enthält neue Personenkarten und Schiffe in üblicher Qualität. Extragroße und dicke Auftragskarten findet man auch in der Schachtel. Ein paar Holzwürfel in unterschiedlichen Farben und eine deutsche/englische Anleitung dürfen natürlich nicht fehlen.

Die neuen Schiffe

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Die neuen Schiffe

Für jede Schiffsfarbe gibt es zwei neue Schiffe. Davon ist eines (das linke im Bild) recht unspektakulär aber das andere bringt etwas Schwung in die Bude. Man selbst bekommt 3 Gold aber man muss einem spieler seiner Wahl 1 Gold geben.

Die neuen Personen

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Kontorist, Kanonier und Vizeadmiral

Jeweils 5 bzw 4 neue Personen sind in Port Royal eingetroffen. Jeder Kontorist ist einer Schiffsfarbe zugeorndet. Hat man einen Kontoristen und nimmt ein Schiff in der Farbe des Kontoristen aus der Auslage so darf man sich eine weitere Karte aus der Auslage nehmen.
Ein Kanonier ist Von Vorteil wenn man viele Schiffe in der Auslage liegen hat. Ab dem 2. Schiff bekommt man nämlich sofort pro Schiff 1 Gold.
Der Vizeadmiral hat sich einiges vom Admiral abgeschaut. Nur anstatt bei 5+ Karten 2 Gold zu bekommen, bekommt er bei 3 oder 4 Karten in der Auslage 1 Gold.

Die Aufträge

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Ein paar der Auftragskarten. Die beiden auf weißem Hintergrund werden nur im kooperativen Spiel verwendet.

Hier haben wir das eigentliche Herzstück der Erweiterung. 18 großformatige (Love Letter Größe) Karten findet man hier. Man kann sie für die kompetitive oder auch die kooperative Variante gebrauchen. Unabhängig von der Variante bekommt jeder Spieler 3 Holzwürfel und das Prinzip ist auch dasselbe. Auftragskarten kann man jederzeit erfüllen, wenn man die Voraussetzungen erfüllt. Das kann das Sammeln unterschiedlicher Personengruppe, Schiffe unterschiedlicher Farbe, Personalkosten uvm. sein. Der erste legt seinen Würfel links ab und bekommt dafür meistens noch Gold. Derjenige der später den Auftrag erfüllt, bekommt weniger bzw. kein Gold.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Holzwürfel

Kompetitiv: Die mit dem weißen blauem Siegel kommen raus. vier zufällige Aufrtäge werden ausgelegt. Für den 2. erledigten Auftrag bekommt man 1 Siegpunkt extra und für den 2. bekommt man sogar 2 Siegpunkte.

Kooperativ: Hier werden Auträge nach Anzahl der Spieler ausgelegt. Zu viert sind es 9 Aufträge. Dann bildet man einen Zeitstapel. 13 Karten sind immer dabei. Der Rest hängt von den aufgedeckten Karten ab und setzt sich aus der Summe der Buchstaben der Siegel (rechts oben auf den Auftragskarten) und den unterschiedlichen Buchstaben zusammen. Dieser Stapel bestimmt wieviele Runden gespielt werden. Die erste Karte einer jeden Runde nimmt man von diesem Weg. Ziel ist es alle Aufträge vor Ablauf der Zeit zu erfüllen.

Meine Meinung

Port Royal ist eines meiner Top 10 Spiele und da war ich natürlich umso mehr auf die Erweiterung gespannt. Was sage ich dazu? Für mich ist die Erweiterung wahnsinnig toll geworden. Personenkarten und Schiffe sind einfach zu integrieren und nach einer Weile wird man gar nicht mehr wissen, dass die nicht schon immer da waren. Vom Vizeadmiral war nicht nicht 100%ig überzeugt aber je nachdem wo man sitzt bzw. was man sonst sammelt, kann er recht hilfreich sein. Die anderen Neuankömmlinge hatten mich schon auf ihrer Seite nachdem ich die Spielregel gelesen hatte. Der neue Schiffstyp sorgt für Kommunikation am Tisch, wenn einem jeder Mitspieler davon überzeugen will, warum er/sie das Goldstück erhalten sollte.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Die Rückseite der nicht verwendeten Auftragskarten, wird als Siegpunktmarker verwendet.

Am meisten Einfluss auf den Spielablauf haben aber die Aufträge. Es mag zwar so aussehen als ob die 3 Siegpunkte nicht besonders viel wären aber man sollte es nicht unterschätzen, da es oft auch recht viel Gold zu holen gibt (vor allem wenn die Konkurrenz einen Auftrag ignoriert). Die einen Aufträge laden zum Zocken ein die anderen zum Sammeln bestimmter Personengruppen, bzw. Schiffe. Da überlegt man schon etwas: „Vom Plan abweichen und doch Person xy anheuern? Mehr Risiko eingehen? Das passt alles wunderbar zur Grundmentalität des Spieles. Der kooperative bzw. Solo Modus ist für mich eher eine Draufgabe. Im Zweipersonenspiel fand ich es kooperativ interessanter als das Grundspiel. Bei 5 Spielern liegen hingegen schon 11 Auftragskarten aus, was anfangs ein wenig unübersichtlich aussieht. Was mir am besten daran gefällt, ist dass ich kein Extra Material (von den 2 Aufragskarten ausgenommen) für diese Variante brauche. Das macht es so angenehm. Man spielt ein paar Mal kompetitiv und um die Wogen zu glätten einmal kooperativ.
Noch zum Material. Da stimmt alles 🙂

Port Royal ist mit Erweiterung ein sehr schönes Paket für unterschiedliche Spielerzahlen und Modi

Empfehlung

Wer häufig das Grundspiel spielt, wird sich über die zusätzlich Abwechslung freuen. Spieler die gerne kooperative Spiele spielen und auch hier auf Port Royal nicht verzichten wollen, sollten es sich auch auf alle Fälle ansehen.

Rezensionsupdate (05/2017): Ich habe in letzter Zeit den Solomodus des Spiels doch ein paar Mal (dürften über 10 Partien gewesen sein) ausprobiert und ich muss sagen … er ist solala. Um sich die Zeit zu vertreiben ganz in Ordnung aber es ist manchmal doch sehr viel Glück dabei, wenn man die Karten die man für die Aufträge braucht einfach nicht bekommt. Die Säbel sind meiner Meinung nach im Solomodus zu wichtig, weil man sich einen vergeudeten Zug kaum leisten kann und die fehlende Interaktion mit den Mitspielern merkt man besonders. Als günstiges Solospiel sind Saboteur – Das Duell oder Freitag wesentlich besser geeignet.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Erweiterung: Port Royal – Ein Auftrag geht noch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s