Catan – Das Duell

Die Siedler von Catan – Das Kartenspiel wird heuer 20 Jahre. Nachdem das ursprüngliche Spiel nach einer Überarbeitung als Die Fürsten von Catan neu aufgelegt wurde erscheint im Jubiläumsjahr die neue Edition. Da fragen wir uns doch: Was hat sich geändert und wie spielt sich das Spiel heute noch?

Eckdaten

Autor: Klaus Teuber
Illustrationen: Michael Menzel
Verlag: Kosmos (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2016, Überarbeitung
Spieleranzahl: 2
Dauer: 35 – 75 min
Schachtelgröße: 27,6 cm x 19,5cm x 7cm
Preis: ~20€

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Ausstattung

Das Spiel besteht aus vielen quadratischen Karten, zwei dicken Holzmarkern und großen Holzwürfeln und vier Kartenhaltern in denen alle Karten gut sortiert werden können.Diese Kartenhalter ist die Neuigkeit in dieser Jubiläumsvariante. Deswegen schauen wir uns die mal etwas genauer an.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Kartenhalter im Detail

Die Karten liegen nicht gerade in diesem Halter auf sondern man kann sie etwas in beide Richtungen kippen. Im Spiel schiebt man öfters Karten unter einen Kartenstapel, deswegen ist das schon angenehm.

Illustrationen

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Schachelgrafik

Die Illustrationen von Michae Menzel passen gut ins Catan-Universum. Mich hat lediglich gestört, dass man bei dieser Neuauflage nicht ein paar Änderungen aus den Catan Neuauflagen des letzten Jahres übernommen hat. Dort wurden ja alle Landschaftsillustrationen durch einzigartige Illustrationen erstetzt. Das habe ich eigentlich auch für das Kartenspiel erwartet.

Aufbau

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Aufbau des Fürstentums

Spielfeldgröße: Zentrale Auslage 82cm x 9,5cm,; pro Spieler ca 82cm x 38cm
Aufbauzeit: ca 1:00 min

Besonderheiten

Alle die den Ablauf aus der alten Version Die Fürsten von Catan schon kennen, können diesen Abschnitt ohne schlechtes Gewissen überspringen. Für alle anderen:

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Unser Fürstentum besteht zu Spielbeginn aus zwei Siedlungen und einer Straße. Zwischen zwei Siedlungen muss genau 1 Straße sein. Diagonal an Siedlungen liegen Landschaftsfelder. Zu Beginn hat man pro Sorte eines mit jeweils einer anderen Würfelzahl. Oberhalb und unterhalb der Siedlungen baut man Gebäude.

Im Zweispielerableger von Catan machen wir im Großen und Ganzen dasselbe, nur detaillierter. Wir errichten nicht nur Siedlungen und Städte sondern bauen darin auch Gebäude die uns Boni bringen und stellen Helden ein die, die Stadt schützen. Was wegfällt ist der Handel und jeder Spieler hat seinen eigenes Fürstentum. Aber zurück an den Anfang.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Stärke- und Handelsvorteil: Kann von Spielern erlangt werden, indem man Karten mit den entsprechenden Symbolen sammelt. Man muss mehr als 3 und mehr als der Mitspieler haben. Sie bringen jeweils 1 Siegpunkt und manche Ereignisse werden nur ausgelöst, wenn ein Spieler den jeweiligen Marker besitzt.

Jeder Spieler startet mit einer Auslage aus zwei Siedlungen, die durch eine Straße verbunden sind. Darüber und darunter werden versetzt die Landschaften ausgelegt.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Ich würfle eine 6 und drehe die Landschaft mit dieser Zahl um eine Position nach rechts weiter (maximum 3). gibt man einen Rohstoff aus dreht man einfach das entsprechende Feld nach links.

Man würfelt mit den zwei Würfeln. Die Würfelaugen geben an welche Landschaften beider Spieler in diesem Zug produzieren. Diese Landschaftskärtchen dreht man eines weiter. Auf jeder Landschaft können so 3 Rohstoffe „gespeichert“ werden. Der zweite Würfel löst immer ein Ereignis aus. Das kann der Räuber sein und man verliert sein Gold und Wolle wenn man nicht aufpasst oder es wird ein Fest gefeiert oder est ist ein ertragreiches Jahr … und und und.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Manche Karten beziehen sich auf angrenzende Landschaften. Andere verbessern unabhängig von ihrer Position etwas oder bringen Stärke-, Geschicklichkeits- oder Handelspunkte. Aktionskarten erlauben Sonderaktionen

Nach dem Würfeln darf der aktuelle Spieler seine Rohstoffe ausgeben. Man kann die eigenen Handkarten oder die bekannten, Straßen, Siedlungen und Städte errichten. Diese befinden sich in der geminsamen Auslage. Ist man damit fertig, zieht man Karten nach, wie es das Handkartenlimit zulässt.
Danach darf man noch 1 Karte tauschen. Dazu legt man sie unter einen passenden Nachziehstapel und zieht entweder eine zufällige Karte oder bezahlt 2 Rohstoffe und durchsucht einen Nachziehstapel nach einer Karte.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Einige Ereignisse beziehen sich auf den einen der 3 Vorteile.

In dieser Box enthalten sind 3 Erweiterungsmodule, diese kann man mit dem Grundspiel zusammen kombinieren oder man spielt das Turnierspiel, dass aus dem Grundspiel und 3 Modulen gespielt wird. Je nach Modus kommen gewisse Karten aus dem Spiel.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Rechts habe ich eine Stadt gebaut, jetzt kann ich dort zwei weitere Gebäude errichten.

Einstieg & Wiedereinstieg

Regelumfang: etwas
Einarbeitungszeit: mindestens die 1. Partie ist eine Lernpartie.

Positiv hervorheben möchte ich noch die Rückseite der Anleitung. Hier findet man eigentlich alles über den Ablauf eines Zuges und auch wo man die Details in der Anleitung findet.
Mittlerweile kann man sich das Spiel auch einfach per App erklären lassen. Das erleichtert den Einstieg noch einmal.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Die Rückseite der Anleitung dient als Spielhilfe

Meine Meinung

Catan: Das Duell hat sicht nur im Detail zum großartigen Die Fürsten von Catan verändert. Die größte Änderung sind neben der Schachtel die hervorragenden Kartenhalter. Sie sind sehr gut zu bedienen und reduzieren die Aufbauzeit enorm. Schachtel aufmachen, aufstellen, kurz mischen und es kann losgehen.

Zum Spiel selbst. Ja… es hat „Catan“ im Titel aber von der Komplexität liegt es einiges darüber. Man muss wesentlich mehr vorausplanen und man braucht mindestens eine Partie um sich im Spiel gut zurecht zu finden. Deshalb empfehle ich zuerst einmal 2-3 Partien in der Einsteigervariante zu spielen, die bei 7 statt 10 Siegpunkten endet. Dort hat man 3-4 Siedlungen und wenige Städte. So bleibt es für Anfänger übersichtlicher. Hat man ein Gefühl für das Spiel, kann man auf 10 Punkte gehen und sich bei Interesse den Modulen widmen, denn dann geht es erst richtig los.
Was noch ganz wichtig für das Spiel ist: Man braucht einen großen Tisch. Er sollte schon 90cm x 90cm sein, damit alles inklusive Getränken, bequem Platz hat.

Spielerisch überzeugt das Spiel nach dieser Einarbeitung aber auf der ganzen Linie. Alle Wege führen nach Rom, wie das Sprichwort so schön sagt. Unterschiedliche Karten lassen in unterschiedlichen Kombinationen andere Siegstrategien zu und man kann sich gut ins eigene und das Spiel des Gegenübers hineindenken. Die Glücksemelemente verhindern jedoch, dass es nur eine Kopfübung wird und nehmen den Spielern ein wenig Last von den Schultern. Mal kommen die Würfel nicht wie man will, dann zieht man nicht die richtige Karte und auf einmal erwischt einen der Räuber und die Wolle ist weg.
Es ist nicht so angespannt wie ich z.B. Partien beim Schach in Erinnerung habe. Ein besserer Spieler kann dort jeden Fehler gnadenlos ausnutzen. Hier führt eine besseres Spiel zwar auch wahrscheinlich zum Sieg aber man ist nie chancenlos, wenn man hinten dran ist. Letzens habe ich erst eine Partie gegen meinen Vater gespielt. Ich musste nur noch eine Stadt errichten und hätte gewonnen. Auf meiner Karte war auch die passende Aktionskarte um mein Gold in das notwendige Getreide einzutauschen. Was hab ich wohl gewürfelt? Richtig … Den Räuber 🙂
Mit den Modulen wird das ganze noch interessanter. Diese unterscheiden sich sehr stark voneinander und liefern ein anderes Spielgefühl. Für die Veteranen ist danach das Turnierspiel interessant.Kurz gesagt: Es ist echt viel Spiel in dieser Schachtel und man wird lange Spaß daran haben.

Für mich ist es eines der besten Zweierspiele auf dem Markt und das auch nach 20 Jahren.

Sehr Gut!

Empfehlung

Wenn man auf der Suche nach einem anspruchsvolleren Zweipersonenspiel ist, dass Strategie, Taktik und Glück in einer guten Mischung enthält und einen hohen Wiederspielreiz hat … unbedingt zugreifen. Für circa 20€ kann man gar nichts falsch machen.
Wer Die Fürsten von Catan schon hat, muss sich überlegen ob die Kartenhalter den Kauf wert sind.

 

Vielen Dank an Kosmos für das Rezensionexemplar!

Advertisements

9 Gedanken zu “Catan – Das Duell

    1. Hallo Maria,

      Nein abgesehen von den Kartenhaltern und der Erklär App wäre mir nichts aufgefallen. Leider hab ich fürsten von catan nicht mehr zum vergleichen. Hab des vor über einem Jahr hergeborgt und irgendwie vergessen wir immer wieder im Laufe des Abends drauf, wenn wir das Pärchen treffen 😀

      Ich fands jedenfalls schade, dass sie nicht die Landschaften einzigartig gestaltet haben oder die Siedlungen und Städte mit unterschiedlichen Grafiken ausstatten. Ist zwar alles nur ein Gimmick aber immherin … ich finds auch seltsam dass auf der Catan Homepage auch nur die Fürsten zu finden sind … Catan das Duell seh ich noch nicht … Bin gespannt wie sie mit den Erweiterungen tun…

      Aber wie du schon gesagt has…außergewöhnlich gutes zweierspiel (Warum ist das eigentlich nicht in meinen Top Ten?)

      Gefällt 1 Person

  1. Wollte nur sagen: schöne Review, dem ist kaum etwas hinzu zu fügen.
    Einzig Schade finde ich: das FÜRSTEN VON CATAN war ja selbst auch eine Neuauflage, von SIEDLER VON CATAN DAS KARTENSPIEL, und da gab es mal eine ZAUBERER & DRACHEN-Erweiterung. Diese hat es aber leider nicht in FÜRSTEN VON CATAN geschafft, was ich immer sehr schade fand…

    Gefällt 1 Person

    1. Das Original SvC Kartenspiel hab ich nicht gekannt. Bei den Fürsten hab ich mich am Anfang etwas übernommen und ziemlich schnell beide Erweiterungen gekauft. Das war ein wenig viel :D. Wir sind dann recht schnell zu nur mal das Basisspiel und 1 Modul zurückgekehrt, bis wir einen Überblick hatten 🙂

      Gefällt mir

  2. @Maria … Ja „Duel“ schein ein richtiges Trendwort zu sein 😀 … beschreib aber ein Zweispielerspiel auch ganz gut. Das Spiel mit Stinner fand ich auch sehr gut … aber es kann verdammt schwer sein. Für mich hat leider der Reiz stark abgenommen nachdem ich die Kampagne durch hatte aber mittlerweile gibts auf der Andor Seite ja auch neue Sachen. Vielleicht schau ich mir die mal genauer an

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s