EXIT – Die verlassene Hütte (spoilerfrei)

Wir sind mit unserem Auto unterwegs zu einem Spieletreffen. Hach wie ich diese Straßen durch den Wald hasse. Immer diese Gefahr von Rehen oder schlimmerem … Wildschweine zum Beispiel und dauert faselt der lange Lulatsch neben mir etwas davon, dass die Motorkontrollleuchte leuchtet… Der soll mal besser den Mund halten … PUFF.

Mist … das Auto ist hin. Jetzt fangt es auch noch an zu regnen. Am besten stellen wir uns bei den Bäumen unter. Hey! Moment mal … das da hinten sieht sieht aus wie eine Hütte … Da finden wir sicher Unterschlupf.

Eckdaten

Autor: Inka Brand, Markus Brand
Cover Illustration: Silvia Christoph
Illustration: Franz Vohwinkel
Verlag: Kosmos (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2016
Spieleranzahl: 1-6
Dauer: 45 – 90min
Schachtelgröße: 18cm x 13xm x 4cm
Preis: ca 12€

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Dekodierscheibe und das Büchlein unseres „Gastgebers“

Im Spiel findet man zwei Heftchen, eine Dekodierscheibe Karten, Karten, Karten, und „seltsame“ Plättchen. Als zusätzliches Spielmaterial wird noch Stift und Papier empfohlen und eine Schere wäre auch eine gute Idee.

Grafische Gestaltung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Die grafische Gestaltung ist gut gelungen und vermittelt ein wenig die Grundstimmung in dieser Hütte.

Aufbau

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Rätsel- und Lösungskarten

Spielfeldgröße: Eigentlich braucht es wenig Platz aber um alles schön zu ordnen ist mehr besser 🙂
Aufbauzeit: nicht so wichtig, da man es ja sowieso nur einmal spielt.

Thema

Wir sind mit dem Auto unterwegs aber es gibt natürlich genau in einer Gegend den Geist auf in dem es kein Handynetz gibt. Zum Glück finden wir eine Hütte … die alt und verlassen ist … Natürlich halten wir es für eine gute Idee, die Nacht darin zu verbringen. Ich meine … was könnte denn schief gehen? Hab ich nicht Recht!
Am nächsten Morgen werden wir wach. Die Tür nach draußen ist aber verschlossen und wir finden eine Botschaft vor in der uns jemand Unbekanntes dazu auffordert seine Rätsel zu lösen … sonst… Naja das wollt ihr nicht wissen … bzw. man erfährt es auch nie.

Besonderheiten

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Nachdem man die Regeln gelesen und das Spiel aufgebaut hat, darf man das Büchlein aufschlagen und es kann losgehen. Schon auf der zweiten Seite ist eine Rätselkarte mit Buchstaben aufgedruckt. Diese nehmen wir heraus und drehen sie um. Dann versucht man dieses Rätsel zu lösen. Die Lösung ist immer ein dreistelliger Code. Diesen stellt man auf der Decodierscheibe ein. In einem Fenster der Scheibe sieht man dann eine Zahl. Man sucht diese Lösungskarte heraus. War es falsch – Karte wieder heinplatzieren und weitertüfteln. Ist es eine Lösung so müssen wir nur noch angeben welches der vielen verschlossenen Objekte wir mit diesem Code öffnen wollen. Ist auch das richtig öffnen wir das Objekt und finden weitere Rätsel. So hangelt man sich zum finalen Code vor.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Die Hinweiskarten zu den verschiedenen Rätseln

Steckt man fest, so gibt es Hinweiskarten für jedes Rätsel. Zwei Tipps kann man sich holen und die letzte Karte ist die Lösung.

Aber für jeden Hinweis erhalten wir am Ende der Partie Abzüge bei den Punkten.Achja … nebenbei läuft die Zeit und je nachdem wie lange man braucht erhält man bei Spielende weitere Abzüge.

Einstieg & Wiedereinstieg

Regelumfang: Wenig
Einarbeitungszeit: sehr kurz

Preis/Leistung

Für etwas mehr als 10€ bekommt man dieses Spiel. Ich finde den Preis sehr gerechtfertigt. Man kann es zwar nur einmal spielen aber wer schon einmal einen so einen EXIT Room gespielt hat weiß, dass das recht teuer werden kann und genauso lange dauert. Natürlich ist es in einem echten Raum ein etwas anderes Gefühl aber so als Lite Variante ist das schon sehr gut.
Sich verbrauchende Spiele sind derzeit ein Spieletrend und wer dem skeptisch gegenüber steht, der kann hier recht günstig einen Eindruck davon gewinnen, wie sowas abläuft.

Meine Meinung

Beginnen wir bei dem, was mir nicht gefallen hat. Das Thema ist, abgesehen von den Illustrationen, nicht vorhanden. Ein paar Dinge im Thema machen eigentlich recht wenig Sinn.

Neutral? Ob es wirklich gut mit 5-6 Leuten spielbar ist bezweifle ich. Man arbeitet meistens immer an einem Rätsel und manche sind davon auf 1-2 der kleinen Karten zu finden. Ob da alle hinsehen … naja. Zu dritt ging es wirklich gut.

Das Spiel hat insgesamt sehr viel Laune gemacht. Die Art und Weise wie die Dekodierscheibe und die Karten funktionieren gefällt mir gut. Die Rätsel sind fordernd aber nicht überfordernd. Man hat die ganze Zeit das Gefühl, dass die Zeit rennt und rennt. Dieses Gefühl eines richtigen Raumes wird hier sehr gut eingefangen. Was mir hier im Spiel wesentlich besser gefällt ist, dass ich hier länger brauchen kann und muss nicht kurz vor Ende das Feld räumen, weil man etwas nicht so schnell kapiert hat. Ich hätte sofort Lust ein weiteres davon zu spielen.

Gut+

Empfehlung

Wer gerne knobelt und mit anderen gegen die Uhr spielen will, nicht fragen – kaufen. Ich kann mir sogar gut vorstellen, dass man es gut alleine spielen kann, falls es niemand anders in der Gruppe interessiert. Für das Geld wird man gut unterhalten.

 

Vielen Dank an Kosmos für das Rezensionsexemplar!

Advertisements

Ein Gedanke zu “EXIT – Die verlassene Hütte (spoilerfrei)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s