Bohnanza: 20 Jahre

Hurra, hurra Bohnanza ist jetzt 20 Jahr 🙂
Passenderweise werde ich heute am Gründonnerstag über Bohnen reden.

Eckdaten

Autor: Uwe Rosenberg
Illustrationen: Björn Pertoft
Verlag: Amigo (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 1997 (Original), 2017
Spieleranzahl: 3-5
Dauer: ca 45min
Schachtelgröße: 12,4cm x 9,5cm x 3,3 cm
Preis: ca 10€

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Das Spiel besteht aus Karten und Tableaus aus Papier.

Grafische Gestaltung

Für die Jubiläumsausgabe hat man nochmal die Grafiken etwas erneuert und alle Böhnchen in Feierstimmung versetzt.

Aufbau

Spielfeldgröße: ca 25cm x 17cm pro Spieler und etwas Platz für Nachzieh- bzw- Ablagestapel
Aufbauzeit: Karten mischen.

Thema

In Bohnanza versuchen wir möglichst viel Profit beim Anbau von Bohnen zu machen.

Besonderheiten

Erste Regel von Bohnanza: Nicht die Reihenfolge der Handkarten verändern.
Zweite Regel von Bohnanza: Nicht die Reihenfolge der Handkarten verändern.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Die neuen Bohnenfelder Tableaus

Ok … ein paar weitere Regeln gibt es dann doch.
Jeder Spieler hat 2 (bzw. 3) Bohnenfelder. Dazu dreht man die Papierauslage auf die richtige Seite. Auf jedem Feld kann nur eine Bohnensorte eingepflanzt werden.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Auf der Vorderseite sieht man eine Bohne. Auf der Rückseite 1 Münze. Hat man vier blaue Bohnen eingepflanzt so kann man sie abernten. 3 landen auf dem Ablagestapel und eine legt man verdeckt als Münze vor sich ab.

Zu Beginn des Zuges, muss der aktive Spieler die vorderste Handkarte einpflanzen. Wenn man will, kann man auch eine zweite einpflanzen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Dann beginnt die Handelsphase. Man deckt zwei Karten vom Nachziehstapel auf. Die gehören jetzt einem. Mit ihnen und den Handkarten darf man nun handeln und mit anderen Mitspielern Karten anbieten und sogar schenken – wenn sie wollen. Danach pflanzen alle Spieler die erhaltenen Karten ein.

Will man Felder abernten und Taler bekommen, so kann man das jederzeit tun.

Am Ende zieht der aktuelle Spieler 3 Karten und der nächste ist dran. Das Spiel geht so lange bis der Nachziehstapel 3 Mal verbraucht wurde.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Die Springbohne

In der Jubiläumsausgabe findet man die Springbohne. Man verwendet sie oder die Gartenbohne in einem Spiel (später dazu mehr). Hat man mindestens 2 Springbohnen eingepflanzt und ernetet ab, so zieht man bei 3 Spielern 4 Karten. Davon sucht man sich eine aus, pflanzt sie ein oder legt die Bohne auf den Ablagestapel. Die restlichen Karten gibt man an den nächsten Spieler weiter … usw. die übrig gebliebene Karte legt man als Taler vor sich ab.

Einstieg & Wiedereinstieg

Regelumfang: Wenig
Einarbeitungszeit: Das Spiel ist sehr schnell gelernt.

Preis/Leistung

Ja was soll ich sagen. Diese Jubiläumsausgabe kostet ungefähr genausoviel wie das normale Bohnanza – hat aber noch eine zusätzliche Bohnensorte und es gibt Bohnenfelder Tableaus, die schön gestaltet sind.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Wer die Wahl zwischen beiden hat – das hier nehmen

Meine Meinung

Was gefällt mir nicht? Ich bin nicht wirklich glücklich damit das die Anleitung sagt man soll mit der Spring- oder der Gartenbohne spielen und die eine Sorte aussortieren. Das finde ich umständlich. Dafür gibt es aber eine einfache Lösung. Beide Karten drin lassen 🙂

Was gibst für neutrale Punkte? Anfangs fand ich es seltsam, dass sie die Möglichkeit für ein 3. Bohnenfeld aus dem Spiel genommen haben. Stört es mich? Nein. Ich habe selten eines gekauft.
Was ich schade finde, ist die Nachziehregel. Ich spiele meistens mit der Nachziehregel aus dem Ableger Bohn To Be Wild. Dort ist es so, dass alle Spieler eine Karte nachziehen und nicht wie im normalen Bonhnanza 1 Spieler 3 Karten. Das gefällt mir persönlioch irgendwie besser, weil dann immer jeder mindestens eine Karte auf der Hand hat.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ansonsten: Es hat schon seinen Grund warum es dieses Spiel 20 Jahre lang gibt. Es ist einfach ein Spaß für groß und klein.

Der Mechanismus mit den Handkarten ist sehr interesant, der Ablauf eingängig. Die neuen Bohnentableaus sind schön gestaltet. Die Illustrationen sind niedlich. Das Verhandeln und Feilschen sorgt für gute Laune am Tisch.  Kurz gesagt:

Ein richtig schönes Spiel für alle Altersklassen und passend für die unterschiedlichsten Spielerunden. Es hat auch noch nach 20 Jahren nichts von seinem Charme eingebüßt.

Gut+

Empfehlung

Eigentlich sollte man Bohnanza in der Sammlung haben. Es gibt einfach Klassiker, den ich schon des Öfteren am Ende eines anstregenden Spieleabends oder mit der Familie ausgepackt habe.

Advertisements

2 Gedanken zu “Bohnanza: 20 Jahre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s