Archiv der Kategorie: Allgemein

Top 10 + 10 Update #1 2019

Wie jedes Jahr zu Jahresbeginn gibt es ein Update meiner Top 10 + 10.
Warum 10+10? Es sind zwei Listen.
Eine Liste mit 10 Spielen … ok. soweit so normal … und eine Liste wo Spiele drin stehen wo Erweiterungen zum Pflichtprogramm gehören.

In der ersten Liste hat sich dieses Mal ziemlich viel getan. Was qualifiziert ein Spiel für diese Liste? Es ist schwer zu sagen. Eine Mischung von mehreren Dingen. Wenn man mich mitten in der Nacht aufweckt und fragt…willst du XY spielen und natürlich ist es genauso wichtig Mitspieler zu haben die selbiges Spiel mit einem spielen wollen 🙂

Knapp daneben

Knapp an der Top  10 kratzen

Great Western Trail

Wie ich schon letztes Jahr gesagt habe, finde ich das Spiel richtig gut aber es passiert kaum, dass ich die passenden Leute für das Spiel habe und so hab ich es dieses Jahr nur 1 Mal auf den Tisch gebracht.

Rajas of the Ganges

Muss nach einem Jahr wieder aus der Top 10.  Derzeit hab ich lieber Spiele die interaktiver sind oder mehr Thema haben, da fällt es ein wenig zurück. Nichtsdestotrotz. Tolles Spiel.

 

Neuzugänge

51st State – Master Set

Schönes Spiel bei dem wir in der postapokalyptischen Welt effizient mit unseren Ressourcen umgehen müssen. Dank der mitgelieferten zwei „Erweiterungen“ hat man genug Spiel für eine lange Zeit.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Azul

Hat letztes Jahr noch an der Top10 gekratzt und heuer kann ich es mit gutem Gewissen aufnehmen. Einer DER Hits des Jahres. Diese Kombination aus niedriger Einstiegshürde, schöner Optik, sudokuartiges Puzzeln und etwas Interaktion ist für viele ansprechend.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Concordia

Letztes Jahr ist etwas seltsames passiert. Ich bin nie (bis vor kurzem) dazu gekommen mein Concordia zu spielen aber bei einem Freund haben wir es gespielt ohne Salsa und ich muss sagen. Ja … Salsa ist gut aber es ist kein Must Have. Somit gehört es eher auf diese Liste. Eine andere große Erweiterung/Standalone könnte den Platz nächstes Jahr einnehmen aber derzeit ist es noch zu früh das abschätzen zu können.

Flamme Rouge

Simples Rennspiel, dass gerade mit 3+ Spielern viel Laune macht. Dank der App kann man richtige Wettbewerbe fahren, die mehr Tiefgang haben als man am Anfang denkt.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ganz schön Clever

Lange hatte ich einen freien Platz auf der Liste und überlegt ob ich X oder Y oder Z auf die Liste setze. Ich konnte es bei manchen einfach nicht guten Gewissens tun, weil die zwar richtig gut angekommen aber noch nicht lange genug in meiner Sammlung sind um eine Daseinsberechtigung in den Top10 zu haben.. Dann ist mir Ganz schön Clever eingefallen und wie viele Partien ich mit meiner Freundin gespielt hab. Zu dritt oder zu viert muss ich es nicht haben aber Solo oder zu Zweit. Immer.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Heckmeck am Bratwurmeck

Mit Lost Cities muss ein Knizia raus und dafür kommt ein anderer rein. Diese Jahr war dieses Spiel meine 1. Wahl wenn es darum ging mit Leuten zu zocken die sonst eigentlich nichts spielen. ALLEN hat es gefallen. Ein paar haben es sich sogar gleich danach gekauft. Wenn man nach Pi mal Daumen 40 Partien in einem Jahr  nicht auf diese Liste kommt, dann weiß ich nicht.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Stammensemble

Der Rest vom Schützenfest. Das Konsortium der Spiele die sich schon seit langem hier hält.

El Grande Big Box

Ein All-Time Favorit auch ohne die Erweiterungen. Ich verneige mich in Ehrfurcht vor diesem Spiel.

Euphrat und Tigris

Das was ich bei El Grande gesagt hab.

Skull

Nach mehreren Jahren noch immer mein liebstes Bluffspiel. Ohne viel Klimbim, Getöse und irgendwelche Schnörkel.

Splendor

Ein Spiel, das schon von Anfang an auf der Liste steht und daran ändert sich auch dieses Jahr nichts. Majesty hat es nicht mehr geschafft. Da würde ich mir nach etlichen Partien „mehr“ wünschen. Bei Splendor hatte ich nie dieses Gefühl, obwohl ich von dem sogar schon eine große Ecke mehr Partien gespielt hab.

Abgänge

Die Liste müssen folgende Spiele leider verlassen

Lost Cities

Für reine Zweipersonenspiele war es kein gutes Jahr. Schuld daran sind Azul und Ganz schön Clever. Lost Cities war immer eins der Spiele die ich mit meiner Freundin gespielt hab. Die Beiden haben ihm heuer den Rang abgelaufen und sind dazu auch noch zu dritt und viert spielbar (obwohl ich beide zu zweit am besten finde).

Majesty

Wie ich schon oben bei Splendor geschrieben hab, würde ich mir „mehr“ für Majesty wünschen. Ein neuer Satz Gebäude und/oder Personenkarten. Wenn hier eine Erweiterung kommt und man dort ~ 5-10 vorgeschlagene Sets aus Karten- Gebäudekombinationen hat die ausbalanciert sind, wäre ich mehr als glücklich. Es ist noch immer ein gutes Spiel für zwischendurch aber zu wenig für diese Liste.

Torres

Irgendwie hat die Begeisterung für das Spiel bei meinen Mitspielern dieses Jahr seeehr nachgelassen.  So viel die Wahl meistens auf was anderes. Keine Ahnung woran es liegt.

Wizard

Ja. Der Stichspielklassiker ist nicht mehr auf der Liste. Warum? Der Grund ist die diesjährige Renaissance der klassischen Kartenspiele Ich finde Wizard immer noch gleich gut nur spielen wir uns derzeit eben durch die Palette der „alten“ Kartenspiele.

Cosmic Encounter

Verlässt diese Liste … mehr dazu in Kürze.

 

Werbeanzeigen

Der Jahresrückblick

Essen steht wieder kurz vor der Tür. Zeit wieder auf die letzten 12 Monate zurückzublicken.

Meine Flops des Jahres

Das wären ein paar Punkte. Wobei sich einige an meine persönliche Erwartungen geknüpft hat.

Jubiläen

Genauer gesagt geht es zum Einen um das Jubliäum von Catan – Städte und Ritter. Letztes Jahr gabs zum Seefahrer Jubliäum eine Bonusbox mit einer kurzen Kampagne die man spielen konnte. Das fand ich damals nicht schlecht und ich hatte die Erwartung… naja für Städte und Ritter gibts sicher was ähnliches … tja falsch gedacht.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Zum Anderen geht es um das 10jährige von Dominion. Ich dachte es werden Hinterland und Dark Ages wieder neu aufgelegt und/oder sie lassen sich noch was anderes einfallen. Es gibt zwar das Jubliäumsturnier wo ich auch bei einem Abend dabei war aber ansonsten … Ja … Nocturne ist auf deutsch draußen. Da hatte ich mir aber … mehr erwartet. Die Amis werden so wie es aussieht im Oktober noch Renaissance bekommen, das wie ein schön einfaches Dominion Set aussieht. Gilden 2.0 quasi.

Wie gesagt, hier wurden meine persönlichen Erwartungen nicht erfüllt (und ich hatte wirklich hohe)

Ashes bzw. Plaid Hat Games

Letztes Jahr hatte ich mal die aufkommenden „Deluxe Sets“ für Ashes vorgestellt. Sie sind dann auf deutsch  irgendwann viel später rausgekommen und zu dem Zeitpunkt spielten wir lieber das Arkham Horror LCG. Shit Happens.
An einem Sonntag Nachmittag surfte ich dann auf diversen Verlagsseiten herum und war dann bei Plaid Hat. Da dachte ich mir: Schauen wir mal was es bei Ashes neuse gibt…Heilige Maria..was zum? … 8 … ich wiederhole 8 weitere Decks sind erschienen bzw. angekündigt.  Die Decks sahen interessant aus und lieferten einfach mehr Effekte die da noch Rumms reinbringen. Die zwei neuen Würfelfarben bekommen auch mehr Mischmöglicheiten (die sie mM nach brauchen). Da bekam ich echt sofort Lust wieder loszulegen. Gut … kurz gecheckt wie es auf dem deutschen Markt aussieht

SAMSUNG CAMERA PICTURES

… herbe Enttäuschung. Das aktuellste sind noch immer die Deluxe Sets von Essen 2017 und angekündigt ist auf deutsch bis jetzt nichts.
Es war schon eine Enttäuschung dass das „The War Withhin“ Event im deutschsprachigen Raum nicht abgehalten wurde aber das. Es ist auch jetzt nicht so, dass sie sagen würden: Wir machen keine deutschen Erweiterungen mehr, weil es sich nicht rentiert oä. Sie stellen sich einfach tot und werfen mit Standardfloskeln um sich. DAS ist ein Schlag ins Gesicht jedes Ashes Spielers.  Es wirkt einfach so als ob es sie überhaupt nicht interessieren würde. Dabei machen die eigentlich einen ziemlich netten Eindruck. Wie schwer kann es sein irgendein Statement abzugeben? Ja, nein, vielleicht, hab Angst. Irgendwas!

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Port Royal – Das Abenteuer beginnt

Spieleflops hab ich nicht viele. Bis auf diese. Die neueste Erweiterung zu einem meiner liebsten Zockerspiele. Was … für … eine … Enttäuschung. Mehr Regeln, mehr zu beachten aber so viel Geschichte gibt es nicht und die neuen Elemente bringen MIR nicht wirklich mehr Spass. Es macht das Spiel komplexer aber wenn ich was Komplexeres will spiele, greife ich dann zu Port Royal?…eher nein … also meine Meinung.

Kommen wir zu den

positiven Dingen des Jahres

 

Highlights der letzten 12 Monate: In der Kürze liegt die Würze

An erster Stelle steht, oh Überraschung, Azul. Es hat, meiner Meinung nach, verdienterweise den Spiel des Jahres Preis gewonnen. Der Grund dafür ist derselbe der dem Spiel auch den Deutschen Spiele Preis beschert hat: Ich kanns wirklich mit jedem spielen. Ob das jetzt die Schwiegermutter oder die Leute aus der Stammgruppe sind.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Eins der anderen Spiele, dass an so manchem komplexeren Titel vorbeigezogen ist, ist Flamme Rouge. Ein wirklich schönes Rennspiel, einfach, interaktiv, schnell gespielt und mit der App kann man mehrere Rennen verknüpfen. Ich hoffe, dass ich bald die Peloton Erweiterung vorstellen kann, weil die ist auch ziemlich gut.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Diese 2 „neuen“ Spiele sind die, doch verhältnismäßig oft auf den Tisch kommen. Aber natürlich hab ich auch Spiele gespielt die länger als 45 Minuten dauern. Von denen hat sich aber eine Kategorie abgesetzt wo ich die Rezensionen erst noch in Arbeit habe.

Längere Spiele mit gutem Thema

Ja…Die sind bei mir von den „Neuen“ jene, die am beliebtesten sobald es über 1h geht. Da wird es für mich einfach wichtig, dass das was ich mache auch thematisch halbwegs nachvollziehbar ist. Nicht alles muss perfekt stimmen, denn ein Spiel ist immer noch eine Abstraktion aber der Rahmen muss passen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Oldies but Goldies

In letzter Zeit habe ich auchg mehr „alte“ Spiele gespielt, die für mich aber neu waren. Einer der Gründe dafür dürfte sein, dass ich fast alle Spiele meiner Wunschliste gefunden habe und die Spiele mich echt nicht enttäuscht haben. Auch zu denen gibt es keine Rezension und ich weiß auch nicht ob ich die irgendwo reinquetschen kann, deswegen nur ein kleiner Spoiler von den Spielen zu denen ich die Fotos bei der Hand hab 😉

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Auch traditionelle Kartenspiele haben ein großes Comeback hingelegt. Ich hab sogar angefangen ihnen eine eigene Kategorie zu widmen.

Das wars eigentlich. Es hat sich viel getan. Ich sondiere Neuheiten noch genauer nach Dingen die mich interessieren. Das Thema und/oder die Interaktion nimmt allgemein gesehen einen größeren Stellenwert ein als noch im letzten Jahr.  Die Zeit in der wir viel Zeit für ein Spiel aufwenden um ein Tableau zu optimieren um Punkte zu sammeln, weil … Punkte … ist mal für eine Weile vorbei. Irgendwie tu ich mir sogar bei einem Spiel wie Rajas schwer, weil ich da das Thema oder die Interaktion nicht so wirklich spüre. Anfangs hat die Mechanik schon einen richtig hohen Reiz ausgemacht. Ist ja nicht schwer. Spielt sich toll, sieht gut aus und hat auch tolles Material. Eine runde Sache aber derzeit spielen wir trotzdem lieber was anderes, wo ich die Fragen nach „Wer bin ich?“ „Was ist mein Ziel?“ „Was sind meine ‚Werkzeuge'“ besser beantwortet bekomme.

Was waren eure Highlights des Jahres?

 

 

Dominion: Renaissance Vorschau

Alle Jahre wieder … gibts eine neue Dominion Erweiterung. Noch bevor ich Nocturne vor mir liegen habe (Schande über mein Haupt), wurde schon die nächste Dominion Erweiterung angekündigt und es gibt die ersten Karten für die Vorschau.

599px-renaissance

Diesmal geht es in die Renaissance … Wer hätte das gedacht. Das Cover sieht schon mal gut aus. Alle Bilder dieser Vorschau sind natürlich (c) RioGrande Games und die Beiträge sind auf englisch im Dominion Strategy Forum zu finden.

Als wahrer Fan interessiert mich natürlich auch der englische Flavor Text

It’s a momentous time. Art has been revolutionized by the invention of „perspective,“ and also of „funding.“ A picture used to be worth a dozen or so words; these new ones are more like a hundred. Oil paintings have gotten so realistic that you’ve hired an artist to do a portrait of you each morning, so you can make sure your hair is good. Busts have gotten better too; no more stopping at the shoulders, they go all the way to the ground. Science and medicine have advanced; there’s no more superstition, now they know the perfect number of leeches to apply for each ailment. You have a clock accurate to within an hour, and a calendar accurate to within a week. Your physician heals himself, and your barber cuts his own hair. This is truly a golden age.

Klassischer Vaccarino. Sehr schade, dass sie aufgehört haben diese Texte ins Deutsche zu übersetzen.

Aber ich denke die meisten sind wegen der Karten hier … also gehen wir’s an.

Coffers/ Säckel?

Coffers

Die Mechanik kennt man ja schon aus der Gilden Erweiterung. Jetzt hat sie auch einen Namen. Ich bin gespannt wie der deutsche Name tatsächlich sein wird. Jedenfalls gibt es Karten durch die man Münzen bekommt die man auf einem Tableau ablädt. Die kann man dann wie ein Kupferstück verwenden. Mehr Flexibilität mit den Moneten.

Villager/Einwohner

Einwohner_1

Sehr ähnlich zu den Münzen gibt es nun Karten durch die man Einwohner bekommt und vor sich parkt bis man sie verwendet. Wofür kann man so einen Einwohner ausgeben? +1 Aktion. Niiice.

Artifacts/Artefakte

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Spiel sind 5 Artefakte vorhanden und zu jedem Artefakt gibt es eine passende Karte. Nehmen wir z.B. den Flaggenträger. Ziemlich schwach für 4 aber immer wenn man ihn nimmt oder entsorgt bekommt man die Flagge. Dh. hat sie zu dem Zeitpunkt ein anderer Spieler nimmt man sie ihm ab.

Projects/Projekte

Projekte

Projekte sind ähnliche Karten wie Ereignisse und Landmarken aus den vorigen Spielen.es gibt 20 davon. Man spielt mit so vielen von ihnen wie man lustig ist aber jeder Spieler bekommt nur 2 Holzwürfel in seiner Farbe. Man gibt Geld für ein Projekt aus und platziert einen seiner Würfel drauf … Zack … man hat diesen Effekt für die Dauer des Spiels.

Was gibt’s sonst noch?

Weitere

Die Karten erklären sich quasi von selbst aber ich muss zugeben, dass ein Bergdorf mit dem ich eine Karte vom Ablagestapel auf die Hand nehmen darf mehr in Verzückung versetzt als es eigentlich der Fall sein dürfte.

Fazit der Vorschau

Anfangs dachte ich (wie eigentlich jedes Mal). Schon wieder eine Dominion Erweiterung. Langsam muss ihnen ja die Munition ausgehen. Nein … Nein tut sie definitiv nicht. Die Münzen sind ja ganz hilfreich, wenn man mal wieder nur 7 Geld hat aber die Bewohner mit +1 Aktion … Die potentiellen Auswirkungen davon sind schon wesentlich spielrelevanter. Artefakte sind nicht so häufig aber sie bringen wieder etwas Interaktion ins Spiel. Von den Projekten hat man noch nicht viele gesehen aber mit ihnen, den Ereignissen und den Landmarken kann man einen schönen Stapel bilden und von da ein paar in jede Partie mit reinnehmen. Wieder ein großer Bonus für die Wiederspielbarkeit.

Alles in allem bin ich auf die restlichen Karten gespannt. Mir haben es besonders die Bewohner und die Artefakte angetan.