Schlagwort-Archive: Catan

Jahresrückblick

Ich starte meinen Rückblick auf das vergangene Jahr seit der letzten Spielwarenmesse in Essen. Welche der Spiele die ich rezensensiert habe sind da besonders aufgefallen?

 

Die Enttäuschungen des Jahres

Ganz vorne liegt da Sag’s mir – Personen. Das ist in meinen Runden komplett gefloppt bzw. hat mir keinen Spaß gemacht. Ich bin noch immer davon überzeugt, dass es an der Auswahl der Begriffe und an ein paar Regeln liegt, weil ich das Prinzip sehr überzeugend finde.

Port Royal – Unterwegs kommt dahinter. Dabei ist das Spiel auch in dieser gekürzten Form noch grundsolide. Ich hab es schon vor meinen Augen gesehen. Ein Port Royal, dass man wie eine Packungs Schnapskarten in die Hosentasche stecken und ins Wirtshaus oder am Buschenschank mitnehmen kann, Tja … leider ist die Schachtel quasi genauso groß wie die des großen Port Royal. Ja … genug gesagt.

Dahinter kommt die zweite Istanbul Erweiterung Brief und Siegel. Dazu hab ich eh auch schon genug gesagt.

Solala Spiele

Hier sind ein paar Spiele, die ich eine Zeit lang gerne gespielt habe. Aber im Laufe des Jahres sind sie immer seltener auf den Tisch gekommen.

Valetta
Anfangs fand ich diese Variation des Deckbaus kombiniert mit Aufbauspiel ganz gut aber wenn der Aufbau des Spiels nur nicht so lange dauern würde …

Yangtze
Yangtze ist ein recht puristisches Biet- und Sammelspiel. Da fehlt mir auf Dauer irgendwie die Lockerheit oder im Gegenzug ein intensiveres Spielgefühl.

Highlights des Jahres

Kategorie Kartenspiel: Arkham Horror – Das Kartenspiel. Erst spät im September gekauft und doch hab ich es soo oft gespielt wie kein anderes Spiel dieses Jahr.

Kategorie Echtzeit: Deja-Vu
Bei dem Spiel hab ich mich damals auch getäuscht. Zwar ist es kein Dauerbrenner aber als Spiel für zwischendurch macht es immer wieder Spaß.

Kleines Spiel: Love Letter Big Box
Love Letter ist eins der Spiele bei denen man mit einem Kauf kaum was falsch machen kann. Wenig Regeln und ein geiler Mix aus Taktieren, Deduktion und Bluffen. Dank der Erweiterung bzw. der Big Box nun auch für bis zu 8 Spieler.

Kooperatives Spiel: T.I.M.E Stories – alle Fälle
Seit letztem Jahr konnte ich fast alle verfügbaren Fälle spielen. Sehr sehr schön, wenn man mit der richtigen Einstellung an die Sache herangeht.

Kategorie abstraktes Spiel: Torres
Auch ein relativ „neues“ Spiel. Es hat mich aber auf der ganzen Linie überzeugt. Das Design gefällt mir. Der Burgenbau macht Spaß und es hat eine Menge Variation.

Kategorie Würfelspiel: King of Tokyo
Zwar keine Neuheit aber noch immer richtig genial.

Kategorie Erweiterung: Catan – Seefahrer Jubiläumsedition
Überraschung. Diesmal hat Dominion gar nicht diese Kategorie gewonnen. Es gab in der Kategorie zwar etliche gute Kandidation aber keines davon hat mich so sehr dazu gebracht ein Spiel öfter auf den Tisch zu bringen wie diese.

 

 

 

Advertisements

Catan – Seefahrer Jubiläumsedition (inkl. die Legende der Seeräuber)

Wieder zurück aus der Sommerpause! Starten wir sofort mit einer Erweiterung … und zwar nicht irgendeine Erweiterung sondern die 1. Erweiterung die es für ein Spiel gab … soweit ich weiß … also bemannt die Segel und lasst uns in See stechen.

Eckdaten

Autor: Klaus Teuber, Benjamin Teuber
Illustrationen: Michael Menzel
Verlag: Kosmos (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2017; Erstauflage Seefahrer 1997
Spieleranzahl: 3 – 4
Dauer: ca 60 – 120 min
Schachtelgröße: Standard Kosmos Größe (wie Catan)
Preis: ca 35€

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Sieht chaotisch aus … Ist aber halb so schlimm …

In dieser Schachtel findet man recht umfangreiches Material. Das normale Material der Seefahrer Erweiterung + das viele Zusatzmaterial für die Kampagne Die Legende der Seeräuber. Was ich besonders positiv hervorheben möchte sind die mehr als ausreichenden Plastikbeutel um das Material zu verstauen und die Sticker mit denen man die Beutel bekleben kann.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
… für die Beutel gibt es Sticker, durch die man weiß, wo was rein soll.

Grafische Gestaltung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Menzeltastisch. Seine Illustrationen in den Catan Spielen gefällt mir richtig gut. Das hier ist keine Ausnahme.

Aufbau

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Spielfeldgröße: ca 60cm x 70cm
Aufbauzeit: je nach Szenario aber so ca 5min

SAMSUNG CAMERA PICTURES
… Am Spielfeldrand findet man in der Seeräuber Kampagne eine Punkteleiste. Praktisch

Thema

Catan wird größer. Wir segeln jetzt mit Schiffen aufs Meer, erkunden und besiedeln andere Inseln

Besonderheiten – Seefahrer

Zuerst werde ich kurz auf die Seefahrer Erweiterung eingehen.
Diese beinhaltet 8 unterschiedliche Szenarien (9 mit dem freien Spiel) die sich im Aufbau unterscheiden.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Die 8 Szeanrien der Seefahrer

Meistens startet man auf einer Insel und kann dann mit Schiffen zu anderen Inseln segeln und sie besiedeln. Dabei funktionieren Schiffe fast genauso wie Straßen, nur eben auf dem Wasser.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Schiffe werden wie Straßen aneinandergereiht

Sie kosten Wolle und Holz und zählen auch zur längsten Handelsstraße.
Als besonderes neues Geländefeld gibt es den Goldfluss. Würfelt man die Zahl dieses Felds, so darf man sich einen Rohstoff seiner Wahl aussuchen. Natürlich darf auf See auch ein Seeräuber nicht fehlen, mit dem man das Durchqueren von Ozeanabschnitten verhindern kann.

Besonderheiten – Die Legende der Seeräuber

Die Legende der Seeräuber ist eine vierstufige Kampagne. Dabei kann man das Spiel theoretisch auch ganz normal spielen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Einheiten, Stützpunkt und Marker für die Seeräuber Kampagne

Der catanische Rat erteilt uns aber Aufträge für die man zusätzliche Punkte bekommt oder besondere Belohnungen abstaubt.
Wie gut man diese Ziele umsetzt hat Auswirkungen auf den Aufbau des nächsten Szenarios. Zusätzlich wachsen die Möglichkeiten der Spieler während der Kampagne.
Nach jedem Szenario werden Legendenpunkte verteilt … Am Ende wird aufsummiert. Wer da die meisten hat, hat gewonnen.

Einstieg & Wiedereinstieg

Regelumfang: ungefähr 3 A4 Seiten + ein bisschen was pro Szenario
Einarbeitungszeit: Man sollte verstehen wie die Schiffe funktionieren bevor man sich an die Kampagne wagt.

Preis/Leistung

Also ich finde einen Preis so um die 35€ für Seefahrer inkl. der neuen Kampagne gerechtfertigt. Hier ist wirklich viel Material vorhanden und wer begeisterer Catan Spieler ist kann auf eine große Bandbreite von Szenarien zurückgreifen. Man kann sogar seine eigenen entwickleln.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Meine Meinung

Gut, kommen wir wie immer zu den negativen Punkten. Mich hat irgendwie gestört, dass in der Jubiläumsedition zwar viel drin ist, man aber versäumt hat die „Wunder“ aus dem Seefahrer Szenario gleich als Karten beizulegen. Hätten diese 5 kleinen Karten weh getan? … Die sind immer noch Bastelarbeit. Das ist Schade.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Neutral. Ich habe mit der Seefahrer Erweiterung eine lange Geschichte. In der Anfangszeit, bevor ich zu rezensieren begonnen hab, haben wir echt viel Catan gespielt. Seefahrer besonders oft (meist zu 6.). Immerhin hatte man jetzt mehr zu entdecken. Jedes Szenario hat ein paar zusätzliche Kleinigkeiten und die Komplexität steigt aber kaum an. Super. Aber die größere Karte führt logischerweise auch zu einer Steigerung der Spieldauer. Besonder lange dauerte es, wenn man nach einem Szenario ein anderes aufgebaut hat.  Mit dem Beginn der Rezensionen hatte ich immer weniger Zeit für diese „längeren“ Szenarien. Kurz: Ich mag die grundsätzliche Idee – hab aber nicht wirklich die Zeit um sie so oft zu spielen. Großes ABER … auf zum nächsten Abschnitt.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Die Seeräuber Kamagne hat mir richtig gut gefallen. Mit 4 Szenarien hat sie gerade die richtige Länge.  Ich mag Kampagnenspiele, doch bei den meisten  sind das 9+ Partien die man braucht. Dafür permanent die gleichen Leute zu finden, ist nicht immer leicht. Von einem erneuten Spielen reden wir gar nicht. 4 Szenarien sind pi Mal Daumen 2-4 Abende. Ja … das ist in einer vertretbaren Zeit machbar und man kann sie auch Mal wiederspielen, weil das Verhalten der Spieler beeinflusst die Szenarien. Zwar nicht gigantisch aber doch.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Szenario 1 – Freunde

Z.b. kann man in den Szenarien 1-3  eine Freundeskarte erhalten. Diese erinnern an die Helfer von Catan. Diese Karte gehört einem nun durch die gesamte Kampagne hindurch und in jedem Szenario darf man sie 2 Mal einsetzen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Szenario 1 – Freunde

Im letzten Szenario hat man theoretisch mit Sonderbelohnung 4 Freundeskarten, die man jeweils 2 Mal einsetzen kann. Ja … das hat Auswirkungen auf die Möglichkeiten während des Zuges.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Marker zeigen an, wo die Siedlungen an der Küste errichtet werden

Was noch toll ist, ist  dass die Partien durschnittlich schneller sind als vergleichbare Seefahrer Szenarien, weil man hier schon mit 3 Siedlungen (1 davon an der Küste) startet und immer 3:1 handeln kann. Z.B. haben wir für Aufbau, Regelerklärung, das komplette 1. Szenario und den Abbau keine 90 Minuten gebraucht und das obwohl ich zuerst begonnen hab das 3 Personen Spiel aufzubauen und wir zu 4. waren. Reine Spielzeit dürfte bei knapp 60min +- ein paar Minuten liegen. Das ist echt gut.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Pro Kampagnenmission gibt es 1 große, detaillierte Hilfe …

Die Beutel mit den Stickern sind beim Auf- und Abbau super praktisch. So findet man leicht was man sucht. Für die einzelnen Missionen gibt es gute Hilfen … was will man mehr.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
… und 1 kleine Hilfe mit Baukostenübersicht für jeden Spieler

Ich finde die Neuerungen durch die Legende der Seeräuber richtig toll. Dinge, wie die 3 Startsiedlungen, wobei die 1. an der Küste errichtet werden muss, werde ich versuchen auf andere Seefahrer Szenarien zu übertragen. Man ist so einfach flexibler und schneller, weil du trotzdem noch 1-2 zusätzliche Geländefelder hast.

Die Kampagne hat mir richtig viel Spaß gemacht. Ich hatte das nicht in diesem Ausmaß erwartet. Ich dachte: Wird schon passen … aber ich hab total Lust sie nochmal zu starten.
Sehr gut gelungen.

 

Empfehlung

Spielt ihr gerne Catan und mögt es größer aber das Spielfegühl soll möglichst gleich bleiben, dann ist diese Box eine dicke Empfehlung. Einen Haufen variable Szenarien, eine gute  Kampagne und ein Material. Da kann man sich auch selbst kreativ austoben und ein eigenes Szenario entwickeln. Gerade beim Tippen überlege ich ob ich nicht die alten Seefahrer Szenarien irgendwie zu einer ähnlichen Kampagne verknüpfen kann.

Vielen Dank an Kosmos für das Rezensionsexemplar!

 

Fragen über Fragen

Ich lass gerne Mal in Gedanken Partien Revue passieren. Was hat wem gefallen? Was könnte ich das nächste Mal anders machen? … Ja und manchmal kommen Fragen auf. Manchmal passt Mechanik und Thematik nicht ganz zusammen, manchmal wäre es interessant zu sehen, wie das Spiel nach der Punktewertung weiterginge… usw

Warum sitzen die Räuber auf Catan in der Wüste?

Die Räuber befinden sich zu Spielbeginn auf dem Wüstenfeld der Insel bevor sie sich auf ihre Raubzüge begeben. Aber warum? Das muss man sich schon mal fragen. Eine unbewohnte Insel … mit grünen Wiesen und schattigen Wäldchen und da such ich mir die Wüste aus?  … das scheinen nicht grade die cleversten Exemplare unsere Spezies zu sein.
Meine Erklärung. Sie waren auf der Suche nach dem Strand … das es kein Wasser gibt ignorieren wir Mal … wie gesagt. Die Räuber sind nicht grade die hellsten Lampen im Luster…

Was passiert bei Tempel des Schreckens wenn die zweite Feuerfalle ausgelöst wird?

Bei Tempel des Schreckens mischen sich die Wächterinnen des Tempelschatzes unter die Abenteurergruppe und versuchen sie in die Irre zu führen bzw. gewinnen sie wenn beide Feuerfallen ausgelöst wurden. Ja … was passiert danach? Verbrennen alle im Tempel? Ziemlich grausam für so ein lockeres Spiel. Fackelt nur der Tempel ab? Gehen dann die Abenteurer und Wächterinnen gemeinsam raus? Die Konversation stell ich mir seltsam vor. „Ihr habt zwar versucht uns umzubringen und die ganzen Reiseanstrengungen waren umsonst aber irgendwie haben auch versucht euren heiligen Schatz zu klauen … also ich glaub wir sind quitt….Kennt ihr hier irgendwo eine Bar? Ich könnt ein Bier vertragen.“

daran schließ ich gleich noch eine Frage an:

Warum kennen sich die Wächterinnen nicht gegenseitig?

Sitzen die nicht in den gleichen Wächterinnen Meetings und Teambespechungen wie z.B. die Anderen bei Lost? Ich mein, irgendwo sollten sie sich schon mal getroffen haben. Oder sind das sowas wie „Schläfer“ die sich schon viel früher einschleichen? Dann sollten sie sich echt Mal Gedanken über irgendein Erkennungsmerkmal machen. Sowas wie der Geheimbund bei Indiana Jones 3. Ein Zeichen, Losungswort oder wenns sein muss, sogar ein Tanz… ich mein ja nur … das würde das Leben für sie echt erleichtern.

Mehrere Alhambren?

In Der Palast von Alhambra sind wir konurrierende Baumeister die die beste Alhambra bauen…Also heißt das, dass alle nebeinander eine eigene Burg bauen? … oook… Was passiert mit den Burgen der Verlierer? Werden die wieder abgerissen? Das nenn ich mal Verschwendung von Baumaterial. Naja … früher war anscheinend alles besser und günstiger.

 

Was stellt ihr euch für Fragen?