Schlagwort-Archive: Erweiterung

Monster Pack – King Kong

Wir wenden uns wieder den Riesenmonstern zu. Dieses Mal wird es affig.

Eckdaten

Erscheinungsjahr: 2018
Preis: ca 10€

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ein paar Karten und Pappe von gewohnter Qualität.

Besonderheiten

SAMSUNG CAMERA PICTURES

King Kong kann man in beiden Spielen verwenden. Es sind auch Evolutionskarten für beide Spiele dabei und ganz wichtig Das Empire State Building und der Tokyo Tower.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Das sind nämlich zentrale Bestandteile des Monster Packs. Jeder Turm besteht aus 3 seperaten Teilen.

Ist ein Monster in Tokyo/Manhattan und würfelt vier 1er bzw. Zerstörung, dann nimmt es sich eine Ebene des Turms. Dh zuerst die unterste, dann die mittlere und am Ende die Spitze. Zu Beginn jeder Runde bekommt es jetzt zusätzlich einen Bonus aus Leben / Energie. Ein Monster kann mehrere Ebenen des Turms besitzen. Erklimmt es die Spitze endet das Spiel sofort.

Es können sich mehrere Monster auf einem Turm befinden aber niemals auf derselben Ebene. Wenn ein Monster eine Ebene erklimmen würde, wo schon ein anderes steht, wirft es dieses runter und nimmt ihm das Turmteil weg.

 

Preis/Leistung

Für rund 10€ kann man sich hier wieder nicht beschweren. Es ist mit allem kombinierbar und das Modul ist richtig gut.

Meine Meinung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Gibt es negative Punkte? Ja einen: Die Karte „Die Schöne hat die Bestie getötet“ ist nicht 100%ig klar was die Regeln angeht. „du prügelst damit nur das Monster mit der Karte Die Schöne. Treffe ich auch ein Monster außerhalb von Tokyo/Manhttan damit, wenn ich auch außerhalb stehe?

Neutral? Das ist nur eine Kleinigkeit aber wenn man King of Tokyo und King of New York besitzt hat man mit diesem Monster Pack 3 Riesenaffen. Ich habe alles in einer Schachtel und falls Mal der Platz zu eng wird, müssen wahrscheinlich ein paar Monster gehen. Ratet mal wer sicher nicht geht: King Kong!

Was gefällt mir gut? 1. … es ist King Kong … ich mein … was kann man an einem riesigen Affen nicht mögen.
2. Die Türme sind toll. Ich fand schon die Kultisten beim Cthulu Monster Pack schön, weil sie einen ein wenig mehr zum zocken angeregt haben (vor allem wenn man so wie ich für höhere Ergebnisse mehr Kultisten ausspuckt). Die Türme sind noch besser, weil sie eine ganz neue Siegbedingung ins Spiel bringen. Sie ist jetzt nicht einfach zu erfüllen aber sie ist da und komme was wolle … ich will auf diesen verdammten Turm!

SAMSUNG CAMERA PICTURES

3. Die Schöne. Thematisch ist dieses Element genial umgesetzt. Durch eine Evolutionskarte kommt die Schöne bei King Kong ins Spiel. Solange er die Karte hat, würfelt er mit  1 Würfel mehr. Muhaha… Wird er von einem anderen Monster verdroschen, nimmt dieses Monster die Schöne an sich. Jetzt passiert folgendes. Dieses Monster verliert die Karte ebenfalls wenn es Prügel bekommt. King Kong kann keine Krallen wegwürfeln und verdrischt nur das Monster, dass die Schöne hat.

4. Es passt auch sehr gut mit dem Cthulu Monster Pack zusammen. Da musste man vier gleiche Symbole würfeln für einen Kultisten. Na und was braucht man hier um eine Ebene eines Turms zu bekommen? Richtig …

Was spielerisch gut ist aber thematisch halt nicht perfekt passt ist, dass man den Turm behält wenn man Tokyo/Manhattan verlässt. Stört mich nicht, weils spielerisch so gut ist. Jede Runde Leben zurück zu bekommen ist nicht zu verachten.

Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

Die Türme kann man auch immer mit rein nehmen. Schöner Zusatz. King Kong ist halt King Kong. Viel weiter drüber geht es bei Riesenmonstern ja kaum.

Empfehlung

Ein einfacher Zusatz für die Spieleserie. Wer nur ein Spiel hat, hat hier trotzdem was einfaches, dass eine komplett neue Siegbedingung mit einfügt. Nicht zu verachten.

Vielen Dank an HUCH für das Rezensionsexemplar!

Advertisements

Cyclades – Monuments

Heute sehen wir uns eine Erweiterung zum Spiel Cyclades an…hmmm … diese Schachtel ist ein wenig … winzig … und … leicht … kann das überhaupt was?

Eckdaten

Schachtelgröße: 17,8cm x 12,7cm x 3,7cm
Preis: ~15€

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Überschaubar … 10 Karten und 10 Gebäudeminiaturen.

Grafische Gestaltung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Wie beim Grundspiel.

Besonderheiten

Der Ablauf ist ziemlich simpel. Für jeden Spieler zieht man zufällig eine Karte und legt die mit den passenden Miniaturen aus.

Hat ein Spieler als Erster die Voraussetzung für ein Monument erfüllt, sprich die  zwei Gebäude errichtet, schnappt der sich die Karte, legt sie vor sich ab und platziert das Monument auf einer seiner Inseln. Das Monument belegt keinen Gebäudeslot. Solange man diese Insel kontrolliert, kontrolliert man das Monument. Wenn man die Kontrolle verliert … ja … dann verliert man auch die Kontrolle über das Monument.

Das wars auch schon.

Einstieg & Wiedereinstieg

Regelumfang: sehr gering
Einarbeitungszeit: man kann es eigentlich in der ersten Partie einbauen.

Preis/Leistung

Gut … Ich hab das Spiel im Shop für 13€ gekauft. Online gibt’s es für ~17€. Einigen wir uns auf 15€. Ist es das Wert? Vom Material her ist da nicht besonders viel drin aber die Minis sind gut geworden und sehen auf dem Plan dementsprechend aus. Die Frage ist wie ist der spielerische Wert. Den erfüllt es meiner Meinung nach auch. Wenn man in der Höchstbesetzung spielt, sieht man trozdem nur die Hälfte der Monumente pro Partie….da gibt es schon einige Kombinationen.

Es gab zu der Erweiterung auch eine Promo (die man nirgendwo vernünftig bekommt). Ancient Ruins heißt die. Hier der Link zur BGG Seite. Das Foto dort ist sehr gut geworden *zwinkerzwinker*. Die Ruinen bringen auch noch mehr Pepp rein, weil diese Ruinen dann doch auf umkämpften Inseln landen.

Meine Meinung

Zuerst die negativen Punkte. Es lag keine deutsche Anleitung dabei.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Mit der großen Universität kann man so viele Philosophen in einem Zug kaufen, wie man sich leisten kann. Mit der großen Festung kann diese Insel nicht mehr angegriffen werden, solange 1 Einheit die Stadt verteidigt (auch nicht durch einen Pegasus oder Titanen)

Kommen wir zu den positiven Punkten. Ich finde diese Erweiterung klasse. Wenn man sie mit den anderen zwei Erweiterungen vergleicht die in den großen Boxen daher kommen, geht sie scheinbar unter und doch ist es für mich die wichtigste Erweiterung für Cyclades.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Der große Tempel erlaubt es einem die Kreaturenleiste wieder aufzufüllen, wenn man an die Reihe kommt. Hat man den großen Hafen und ein Schiff wird im Kampf versenkt, so bekommt man einfach ein Neues.

Warum ist das so? Cyclades ist ein unterhaltsames Spiel aber wir spielen es nicht sehr häufig (<5 Mal pro Jahr) und die meisten mit denen ich es spiele sind jetzt nicht sooo die Spieler.
Will ich wirklich Hades mit so vielen Regeln für neue Fähigkeiten, Götter und anderem Krimskrams haben oder Titans mit einem komplett neuen Brett, Teammodus und co? Zahlt sich das – wirklich – aus? Meine Antwort lautet: Nein!

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Hier bekommt man jede Runde 1 Einheit gratis. Einmal an Land und einmal zur See.

Monuments ist ohne viel Regelerklärung zu integrieren. Der Ablauf beschleunigt sich sogar, weil man für Dinge die man sowieso machen würde (Gebäude errichten) auch noch einen Bonus bekommt. Unerfahrene Spieler werden etwas gelenkt und man muss je nach Monumenten ein wenig an der Taktik feilen. Wenn ich die Militärakademie habe und jede Runde 1 Einheit geschenkt bekomme, werde ich mit denen auch was machen … eh klar.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Mit dem Gebäude links, senkt man die Kosten von Priestern und Philosophen und mit dem rechten, zählen die eigenen Schiffe die diese Insel umgeben wie Landeinheiten.

Die Effekte der Gebäude sind interessant. Die Minis sehen sehr schön und robust aus.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Hier kann man 1*pro Zug Einheiten opfern: Für eine Landeinheit bekommt man eine zufällige Kreaturenkarte vom Ablagestapel. Für eine Seeeinheit zieht man die oberste Kreaturenkarte vom Stapel und darf diese gratis ausführen.

Abschließend … Absolute Kaufempfehlung. Für knappe 15€ bekommt man etwas, dass das Spiel, ohne viel Lärm, richtig aufwertet.

Empfehlung

Was soll ich sagen. Wenn man Cyclades nicht so häufig spielt, ist das die Erweiterung die ich mir holen würde. Kaum zusätzliche Regeln, sie beschleunigt das Spiel, bringt coole Effekte, coole Minis und noch mehr Strategie.

Wer das Spiel komplexer machen oder eine andere Karte haben will sollte sich die großen Boxen anschauen.

Cosmic Encounter: Kosmischer Angriff

Im Weltraum hört einen noch immer niemand schreien. Nicht einmal wenn sich überraschend ein Riss im Warp auftut…Tja manchmal läufts halt blöd.

Eckdaten

Autor: Kevin Wilson
Illustrationen: Ryan Barger
Verlag: Fantasy Flight. Im Vertrieb von Heidelberger (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2015
Spieleranzahl: bis zu 6 Spieler
Schachtelgröße: 19,2cm x 13cm x 4cm
Preis: ca 22€

Ausstattung

Im Spiel enthalten sind 20 weitere Aliens, eine neue Spielerfarbe (orange) und ein zusätzliches Kartendeck.

 

Bei einer der Alienidentitäten hat sich ein Druckfehler eingeschlichen. Die Händler sollten eigentlich Kaufleute heißen. Händler gibt es ja schon im Grundspiel. Aber an der Farbe und dem Text kann man sie trotzdem gut unterscheiden.

Besonderheiten

Ich werde hier kein Wort über die neuen Aliens verlieren also schauen wir uns dieses zusätzliche Kartendeck an. Was hat es damit auf sich?

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ganz einfach. Wenn man bei der Verteidigung einer Kolonie hilft, hat man jetzt die Wahl ob man vom normalen Stapel oder von diesem zieht. Warum sollte man von diesem ziehen? Hier findet man Karten die man im normalen Stapel nicht findet.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Zum einen wären da Überraschungskarten. Bevor man die Herausforderungskarten platziert kann man ansagen, dass man eine Überraschungskarte hinlegt. Diese multiplizieren normalerweise den Angriff bzw. die Entschädigung mit diesem Wert.

Achja … Risskarten gibt es auch. Mit denen kann man während einer Herausforderung Schiffe aus dem Warp befreien. Bzw. wenn einem die Karte aus der Hand gezogen wird, verliert der stehelnde Spieler Schiffe.

Preis/Leistung

Knapp über 20€ für 20neue Aliens, eine Farbe und eine neue Mechanik. Das hört sich für mich nach einem guten Deal an. Vor allem Aliens und das Belohnungsdeck wird erfahrendere Spieler erfreuen.

Meine Meinung

Die erste Erweiterung ist eine klassische Erweiterung. Man kann jetzt zu 6. spielen. Hurra! (Obwohl nicht nicht weiß ob ich das will) und es gibt eine kleine Mechanik.

Diese „kleine“ Mechanik ist aber schon ganz groß. Die Möglichkeit beim Verteidigen an Karten zu kommen auf die andere keinen Zugriff haben ist sehr interessant. Zwar gibt es hier nicht die richtig fetten Angriffskarten oder Manöverkarten aber die Risse, Überraschungen und krumme Geschäfte (die hab ich gar nicht erklärt ..hehe *gg*) können ziemlich nützlich sein.

Empfehlung

Hat man das Grundspiel einige Male gespielt (so ~10 Mal) und will mehr, dann ist das der natürliche nächste Schritt. Etwas mehr aber kein zu abgefahrenes Zeug.