Schlagwort-Archive: Würfelspiel

Heckmeck am Bratwurmeck

Heute sehen wir uns einen Klassiker unter den Würfelspielen an. Nein … es ist kein Ableger von Würfelpoker oder Kniffel sonder etwas anderes .. .also da bleiben und weiterlesen 🙂

Eckdaten

Autor: Reiner Knizia
Illustrationen: Doris Matthäus
Verlag: Zoch (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2005
Spieleranzahl: 2 – 7
Dauer: ca 20 – 45min.
Schachtelgröße: 13,2cm x 13,2cm x 4,4cm
Preis: ca 13€

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Im Spiel sind Holzwürfel und schwere Steine aus wasweißich für einem Material 🙂

Grafische Gestaltung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Sehr süß gestaltet.

Aufbau

Spielfeldgröße: nicht der Rede wert
Aufbauzeit: ca 1min

Besonderheiten

Zentral liegen Steine mit den Werten von 21 bis 36 aus. Darunter sind Würmer abgebildet. Unser Ziel ist es bei Spielende die meisten Würmer zu sammeln.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Wenn man am Zug ist würfelt man.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Man sucht sich eine Zahl aus (z.B. 4) und legt alle Würfel mit dieser Augenzahl auf die Seite. Mit den restlichen Würfeln darf man jetzt weiterwürfeln, wenn man will. Man darf aber keine Würfelwerte verwenden, die man schon auf die Seite gelegt hat. In unserem Fall darf ich nun keine Vierer mehr verwenden. Für einen gültigen Wurf, muss man zusätzlich irgendwann mindestens 1 Wurmsymbol auf die Seite gelegt haben.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Ich lege die zwei Dreier auf die Seite und höre danach auf … Ich darf mir nun den Stein (4+4+2+5+5+3+3 = 26) nehmen

Man nimmt sich den Stein der dem Würferergebnis entspricht oder den nächstniedrigen und legt ihn vor sich auf einem Stapel ab. Neue Steine werden auf die alten gelegt. Macht man einen Fehlwurf so landet der oberste wieder im Vorrat. und der höchste Stein in der Auslage kommt aus dem Spiel. Mitspieler können einem auch den obersten Stein klauen, wenn sie das exakte Ergebnis erwürfeln.

Einstieg & Wiedereinstieg

Regelumfang: sehr gering
Einarbeitungszeit: sehr schnell

Preis/Leistung

Die Steine sind sehr gut gemacht und sind das zentrale Element des Spiels. für 13€ kann man sich da nicht beschweren.

Meine Meinung

Neutral. Ich bin kein großer Fan von Holzwürfeln aber man sieht schon, dass ich ziemlich ausholen muss um da Kritikpunkte zu finden.

Das Spiel ist so ein schönes, einfaches Würfelspiel. Der Ablauf ist sehr simpel, hat aber doch seine Tücken und lädt einen dazu ein sich zu zerzocken … Wenn du noch mindestens eine 2 würfelst bekommst du einen Wurm mehr … na … na..

Das alles sorgt dafür, dass man auch am Zug der Mitspieler interessiert ist. Nicht so wie bei Qwixx wo man auch tatsächlich was davon hat, sondern weil man mitfiebert. DAS funktioniert so viel besser als z.B. bei Würfelpoker. Hier haben die Spieler etwas zu verlieren. Wenn du die 35 erwürfelt hast, kann der nächste Zug zu einer emotionalen Achterbahn werden, wenn man nur niedrige Ergebnisse bekommt. Da kann es auch vorkommen, dass man einen Würfel übrig hat und genau 1 Ergebnis erwürfeln muss. Da sind alle gespannt. Einer Mitspielerin gings so und als auf dem letzten Würfel der heiß ersehnte Wurm gefallen ist, bin ich tatsächlich aufgesprungen und hab die Hände in die Luft geschmissen. Das passiert nicht oft.

Das Spiel geht aber auch nicht ewig weiter. Irgendwann sind alle verfügbaren Steine futsch. Sehr schön. Der Würfelmechanismus ist auch interessant. Man kann immer nur eine Augenzahl auf die Seite legen und von der alle Würfel. Manchmal denkt man sich .. .aber ich will mehr als 2 Würmer … ich werd schon noch welche würfeln … ratet mal was dann passiert?

Durch die Schachtelgröße und die Art des Spielmaterials ist es auch sehr gut geeignet um mitgenommen zu werden oder um es draußen zu spielen, da es nur schwere Steine und ein paar Würfel sind. Man muss keine Angst vor im Wind wehenden Zetteln haben.

Mir gefällt weiters, dass die Spieler ihrer Spielerpersönlichkeit freien Lauf lassen können. Einer versucht immer bei anderen zu klauen. Ein anderer würde das nie machen und  nimmt lieber einen niedrigeren Stein, als jemand anders seinen wegzunehmen. Einer spielt auf Nummer sicher und bunkert kleinere Werte und der Nächste zockt bei jeder Gelegenheit. Go Big or Go Home.

Heckmeck am Bratwurmeck ist ein Klassiker für die ganze Familie und alle Spielergruppen, wenn man auch ein einfaches Würfelspiel genießen kann. Im letzten Jahr wurde es viel öfter gespielt als jedes andere Würfelspiel und ich hab noch immer Lust es zu spielen.

Sehr Gut

Empfehlung

Es passt gut in die Reihe anderer einfacher Spiele die man zumindest gespielt haben sollte 🙂

Advertisements

Ganz schön clever

Heute schauen wir uns eines der Nominierten zum Kennerspiel des Jahres 2018 an. Dem Namen nach zu urteilen ist es ganz schön clever … Mal schauen ob das stimmt.

Eckdaten

Autor: Wolfgang Warsch
Illustrationen: Leon Schiffer
Verlag: Schmidt Spiele (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2018
Spieleranzahl: 1 – 4
Dauer: 20 – 50min
Schachtelgröße: 13cm x 18cm x 4cm
Preis: zwischen 10 und 15€

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

In der Schachtel findet man einen großen und dicken Block, ein paar Holzwürfel und ein paar Stifte.

Grafische Gestaltung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Da gibts nicht viel zu sagen. Die Symbole fand ich eindeutig und unmissverständlich.

Aufbau

Spielfeldgröße: nicht der Rede wert
Aufbauzeit: dito

Besonderheiten

In diesem Würfelspiel versuchen wir so viele Punkte wie möglich zu machen. Das Spiel hat je nach Spieleranzahl eine gewisse Anzahl von Runden. Jeder Spieler ist pro Runde einmal aktiver Spieler.

Wenn man aktiver Spieler ist, würfelt man mit allen Würfeln. Man wählt einen aus und trägt je nach Würfel eine Zahl auf dem Blatt ein oder kreuzt was an. Das bringt bei Spielende Punkte und/oder löst andere Effekte aus.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Alle Würfel mit kleinerer Augenzahl kommen auf das Silbertablett.

Jetzt nimmt man alle Würfel, außer jene vom Silbertablett und würfelt nochmal. Man wählt wieder einen aus und dann macht man das ganze noch einmal.

Ist der aktive Spieler fertig kommen die anderen dran. Jeder wählt gleichzeitig einen der Würfel auf dem Silbertablett aus und macht damit was auf dem Blatt. Dabei dürfen mehrere Spieler den gleichen Würfel wählen.

Der aktive Spieler wechselt … War jeder Spieler einmal aktiver Spieler ist eine Runde vorbei.

Ja … das wars … Bei Spielende wendet man eins der Blätter und trägt dort die Punkte ein.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Einstieg & Wiedereinstieg

Regelumfang: Ein paar Seiten.
Einarbeitungszeit: Die 1. Partie sollte man als Lernpartie ansehen. Es ist jetzt nicht hochkomplex aber am Anfang ist es schwer abzuschätzen was man tun kann und sollte. Glaubt mir, der Unterschied in Punkten zwischen 1. und 2. Partie ist hoch 🙂

Preis/Leistung

Das Verhältnis stimmt meiner Meinung nach. Ein dicker Block, 4 Stifte die schon dabei sind und die Wiederspielbarkeit ist auch höher als bei vielen anderen dieser Ankreuzwürfelspiele. Vor einiger Zeit hab ich mal eine Empfehlungsliste geschrieben auf der Spiele waren, die in einer Schublade Platz haben. Das wäre definitiv auf dieser Liste.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Meine Meinung

Kommen wir zu den negativen Punkten. Da hab ich nur einen und das sind Partien mit 4 Spielern. Hier ist mir persönlich die Wartezeit zu hoch. Ja … als passiver Spieler wählt man zwar einen Würfel aus aber davor trifft der aktive Spieler 3 wichtige Entscheidungen (was abhängig vom Spieler dauern kann). Der Entscheidungspielraum für die passiven Spieler ist bei Weitem nicht so hoch. Zu viert spielt man 4 Runden. Das bedeutet man ist 4 mal aktiver Spieler und 12 Mal passiver Spieler. Da gefällt mir eine Zweierpartie mit 6 Mal aktiver und 6 Mal passiver Spieler viel besser, weil ich da öfter cooles Zeug machen kann. Es ist auch ein gutes Solospiel und zu dritt ist es auch in Ordnung aber am besten gefällt es mir zu zweit. Zu viert würde ich eher was anderes spielen.

Neutrale Punkte? Das ist eine Vermutung aber ich denke es ist auch kein Spiel, dass man wenn man es ein Jahr oder so nicht gespielt hat, einfach hervorholt und sofort wieder weiß wie es geht oder worauf man am besten spielt. Die Optik täuscht hier. Es ist eben ein anderes Kaliber als andere Ankreuzspiele. Ich will das nicht zu dramatisch klingen lassen, weil es nicht wirklich schwierig ist aber im Vergleich zu einem Qwixx schon eine Ecke mehr.

Letzter neutraler Punkt. Es ist schön, dass da Stifte dabei sind aber ich persönlich hätte Bleistifte bevorzugt, die schmieren nicht.

Womit wir zu den positiven Dingen kommen. Ich finde schön wie viele Entscheidungen man in diesem Spiel treffen kann. Grade als aktiver Spieler wenn du ein paar Mal Nachwürfeln kannst und Extrawürfel hast. Würfelst du nach oder sparst es für später und nimmst du kleineren Werte. Sehr schön.

Am besten ist das Spiel wenn man eine ganze Kaskade auslösen kann. Mache hier ein Kreuz -> mache hier ein Kreuz -> Trag das ein und bekomm einen Extrawürfel -> Würfel würfeln -> Mache hier ein Kreuz. Das fühlt sich richtig gut an, vor allem weil das das Ergebnis von Planung ist und nicht nur Glück.

Die Leisten sind gut balanciert. Es gibt Leisten, da will man grundsätzlich hohe Zahlen eintragen aber wenn man die auswählt, verliert man Würfel ans Silbertablett. Spielt man auf Boni oder Punkte? Holt man sich die Füchse und versucht die Punkte zu verteilen oder buttert man alles was man hat auf wenige Dinge. Zu zweit schiele ich auch gerne auf das Blatt meines Mitspielers und schaue, was ich ihm möglichst nicht gebe. Zu viert mache ich das aber nicht. Das würde mir zu lange dauern. Wie ihr vielleicht erkennen könnt. Das sind teilweise Entscheidungen die man aus viel größeren Spielen gewohnt ist. Hier hat man das alles auf eine abstrakte Würfelebene heruntergebrochen aber der interessante Kern ist geblieben.

Schön finde ich auch noch die Schachtel, wo man den Mitspielern die Würfel auf dem Silbertablett serviert  … mir gefällts.

Am Ende gefällt mir Ganz Schön Clever gut. Zu viert ist es eher „nur“ solide/befriedigend, denn da sind mir die Pausen ein wenig zu lange. Aber von 1 – 3 bin ich dabei 🙂

Empfehlung

Wollt ihr ein kleines Spiel mit Glücksfaktoren aber auch wichtigen strategischen und taktischen Entscheidungen die man trifft und das Thema ist auch Schnuppe. Dann schaut es euch an.

Wer ein Würfelspiel mit etwas … mehr … sucht, macht hier auch nicht viel falsch.

Vielen Dank an Schmidt Spiele für das Rezensionsexemplar.

Das Fundament der Ewigkeit

Heute sehen wir uns Teil 3 in der Reihe der Ken Follett Spiele an. Kann es sich mit den anderen zwei Spielen der Reihe messen?

Eckdaten

Autor: Michael Rieneck
Illustrationen: Michael Menzel
Verlag: Kosmos (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2017
Spieleranzahl: 2 – 4
Dauer: 45 – 75min
Schachtelgröße: 30cm x 30cm x 7,6cm
Preis: ~35€

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Karten, Holzwürfel und -Häuschen, Pappplättchen und ein schöner Spielplan. Alles von guter Qualität und kann auch gut verstaut werden.

Grafische Gestaltung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Also der Spieplan gehört zu einem der schönsten Spielpläne die ich gesehen habe. Das Cover ist auch richtig gut. Die Personen sind ja … Personen eben aber auch gut.

Aufbau

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Spielfeldgröße: ca 60cm x 60cm + etwas Platz für die Spieler
Aufbauzeit: ca 4min

Thema

Religiöse Konflikte zwischen Katholiken und Protestanten in England, den Niederlanden, Spanien und Frankreich. Es geht um Einfluss, Handel und Macht.

Besonderheiten

SAMSUNG CAMERA PICTURES
4 Städte repräsentieren 4 Länder. Sevilla, Antwerpen, Paris und Kingsbridge…

In diesem Spiel beeinflussen wir Personen in verschiedenen Ländern Europas.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
… In jeder Stadt können 2 Waren für Siegpunkte verkauft werden.

Jeder bekommt einen Satz Würfel. 4 der Würfelfarben sind einer Stadt zugeordnet. Eine Farbe ist eine Jokerfarbe. Ein Würfel ist für die Religion.

Zu Beginn bekommt jeder eine Konfession zugeteilt. Der Religionswürfel wird gewürfelt und darauf platziert. Das ist ein wichtiges Konzept, dass man immer wieder im Spiel findet.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Man bekommt eine Religion und ein paar Startressourcen zugeteilt.

Zu Beginn eines Zuges wird diese Würfelzahl um 1 reduziert. Ist es eine Personenkarte so wird der Effekt ausgelöst.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Vier Runden lang muss man jetzt den Katholiken angehören. Danach kann man wechseln (wenn man will) und würfelt den Würfel neu.

Hat man eine 1 liegen, dh. kann nicht reduzieren, so wirft man Personenkarten ab und bekommt den Würfel wieder zurück. Beim Religionswürfel kann man sich entscheiden ob man die Konfession wechselt. Würfelt und platziert ihn wieder auf der Karte.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
… diese Person liefert uns jede Runde ein Bonusplättchen. Und zwar so lange, wie der Würfel Augen hat. Je höher die Zahl, desto höher der Bonus aber auch die Anzahl der Runden in der der Würfel blockiert ist.

Damit ist schon die erste Hälfe einer Runde besprochen. In der zweiten Hälfte würfelt man alle freien Würfel die man noch hat. In jeder Stadt liegt eine Personenkarte aus und jeder Person ist eine Religion zugeordnet.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Durch Personen und andere Fähigkeiten kommen die Religionsmarker in die Städte. Sind 4 in einer Stadt kommt es zum Konflikt. Die Handelshäuser aller Mitspieler die der unterlegenen Religion angehören, müssen entfernt werden. Die Sieger bekommen so viele Siegpunkte je nach Macht des Handelshauses.

Wenn man zum Beispiel eine in Sevilla ausliegende Person nehmen will, braucht man den braunen oder violetten Würfel. Man nimmt sich die Karte und legt sie vor sich ab. Dann platziert man eines seiner Handelshäuser in der Stadt auf dem Feld mit dem Wert des Würfels. Der Religionsmarker auf der Person wird in der Stadt platziert. und man platziert den verwendeten Würfel mit der Augenzahl auf der Person.
Danach darf man mit einem der übrigen Würfel eine Aktion auf der Aktionsleiste auslösen. Hier ist nur die Würfelfarbe von Interesse.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
… Die Aktionsleiste. hier bewegt man die Scheibe seiner Farbe bis zur Farbe des eingestzen Würfels weiter und macht diese Aktion.

So sammeln sich durch Religionskonflikte, Handel und Einfluss auf Personen Siegpunkte an. Das Spielende wird eingeläutet, wenn ein Spieler 50 Siegpunkte erreicht oder ein Personenstapel leer ist.

Einstieg & Wiedereinstieg

Regelumfang: Die eigentlichen Regeln sind simpel, wenn man das Prinzip mit den Würfeln verinnerlicht hat.
Einarbeitungszeit: So mitten in der ersten Partie hat es bei den meisten hier Klick gemacht.

Preis/Leistung

Materialtechnisch gibt es gar nichts auszusetzen. Kommen wir zur Wiederspielbarkeit. Die ist so ein Mittelding, wie es auch schon die anderen Spiele in der Reihe waren. Die Partien spielen sich schon unterschiedlich aber man hat nicht bei jeder Partie das Gefühl etwas komplett neues zu entdecken.

Meine Meinung

Beginnen wir mit den negativen Punkten. Ich finde es nicht grade optimal, dass es keinen Hinweis auf die Sonderaktionen, die andere Einsatzmöglichkeit der Schutzmarker oder weitere Siegpunkte bei Spielende gibt. Die Spieler vergessen auf sowas immer wieder. Es ist noch in beiden Gruppen in den ersten 1-2 Partien vorgekommen. Dann heißts immer: Wenn ich das gewusst hätte… Zumindest eine Karte auf der das alles zur Erinnerung draufsteht, wäre richtig gut gewesen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Mit diesen Markern, verhindert man negative Ereignisse und kann darauf verzichten einen Religionsmarker einer Person in der Stadt zu platzieren.

Neutrale Punkte? Der Spieplan ist, wie schon gesagt, einer der schönste Spiepläne die ich je gesehen habe … mit Außnahme der Aktionsleiste. Die will nicht so richtig ins Gesamtbild passen. Funktional stimmt alles mit ihr aber ich hab keine Ahnung was sie darstellen soll.

Es ist schon ein sehr taktisches Spiel. Viel Vorausplanen kann man nicht. Das führt dazu, dass man zu Beginn des eigenen Zuges erst Mal überlegt. Sich davor viele Gedanken zu machen bringt nicht viel, weil man bis dahin ja noch nicht weiß, was die anderen würfeln was Einfluss darauf hat welche Personen die anderen vor einem nehmen, was riesige Auswirkungen auf das Spielbrett hat und und und … Dh. bis man nach seinem Zug wieder dran kommt, kann das gefühlt ein wenig dauern.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Plättchen bringen allerhand Boni.

Was gefällt mir am Spiel? Die Säulen der Erde war eines der ersten Spiele die wir bei einem Freund gespielt haben. Es war auch mein erstes Einsetzspiel. Gefällt uns auch heute noch sehr gut. Die Tore der Welt hab ich nur kurz gespielt aber war auch ein solides Spiel.  Das Fundament der Ewigkeit passt perfekt in diese Reihe. Es ist vom Regelwerk vom Gefühl her das einfachste.

Der Mechanismus ist nämlich einfach und gleichzeitig clever. Eine sehr gute Kombination wie ich finde. Zuerst einmal einfaches Würfeln und jede Farbe kann man wo anders verwenden. Setzt man einen hohen Wert ein, bekommt man zwar lange Zeit den Bonus aber hat dafür den Würfel auch lange nicht mehr zur Verfügung und auf der Aktionsleiste kann man gut niedrige Zahlenwerte reinbuttern.

Ich will gar nicht abstreiten, dass Glück in diesem Spiel hilfreich sein kann aber es gibt auch Dinge die man gut abschätzen kann. Die Kartenstapel jeder Stadt sind ziemlich ähnlich bis auf sehr kleine Abweichungen und jeder Effekt kommt in jedem Stapel nur 1 Mal vor. Die Effekte der Karten kann man mit ein wenig Geschick gut miteinander kombinieren. Ebenso kann man Siegpunkte ausgeben um keine Person nehmen zu müssen oder sich auf der Aktionsleiste weiter zu bewegen. Dh. man wird in dem Spiel mit Erfahrung auch bis zu einem gewissen Grad besser.

Weil ich es nochmal erwähnen möchte. Der Plan sieht schon richtig gut aus. Die Perspektive ist zwar nicht 100% authentisch aber interessant. Normalerweise hat man solche „Einfluss auf mehrere Regionen“ Ausschnitte aus einer Kartenansicht von oben. Hier passt das aber sehr gut.

Das Spiel richtet sich an eine Zielgruppe die irgendwo zwischen Gelegenheits- und Kennerspieler liegt. Man bekommt einen Mechanismus den man noch nicht gesehen hat, der aber auf etwas sehr einfachem basiert. Man hat Interaktion mit den anderen Spielern aber nicht zu destruktiv. Dazu ist es noch schön gestaltet.

Es gefällt mir aber am Ende gibt es doch ein paar Abzüge. Vor allem für die fehlende Infokarte und ein wenig mehr Planbarkeit hätte ich mir gewünscht aber vielleicht liegt das auch am Vergleich mit Säulen der Erde.

Befriedigend

Empfehlung

Habt ihr schon etwas Erfahrung mit Spielen? Gefällt euch das Setting? Kennt ihr vielleicht die Bücher? HabWollt ihr Planung aber seid auch Glück nicht abgeneigt. Schaut es euch an.

Reine Strategen und Vielspieler werden mit dem Spiel auf Dauer aber nicht glücklich werden.

Vielen Dank an Kosmos für das Rezensionsexemplar!