Es ist vollbracht :)

Letzte Woche habe ich schon erwähnt, dass ich mir Robinson Crusoe zugelegt habe und relativ häufig am 1. Szenario gescheitert bin. Nach ein paar weiteren Versuchen, war ich richtig frustiert und wollte meine Meinung über das Spiel schon revidieren.
Ich befand mich oft in einer Abwärtsspirale…Nicht genug Holz für den Winter -> Leben verloren -> Moral verloren -> Keine Dingsdamarker -> Leben verloren -> tot.

Als letzen Rettungsanker habe ich online gestöbert und geschaut was andere gemacht haben. Da ist mir ein „kleines“ Detail aufgefallen. Ich habe einen Regelfehler gemacht! Wenn man Solo spielt bekommt man jede Runde automatisch +1 Moral … das ändert natürlich viel. So erspart man sich die „Lager aufräumen“ Aktion, um die Moral zu stärken und wenn man mal 1 Moral verliert rennt man nicht gleich schreiend im Kreis.
Was soll ich sagen. Es ging gleich leichter. Das soll jetzt nicht heißen, dass es ein Spaziergang war (Sieg in der letzten Runde) aber im Verhältnis zu vorher konnte ich viel mehr sichere Aktionen machen.

Szenario 1 knapp gewonnen und meine eigene Spielmoral wieder hergestellt 🙂

PS : Lasst euch nicht von der Anleitung beirren. Man kann den Soldaten sehr gut im Solomodus verwenden.

Deja-Vu

Heute testen wir das Gedächtnis …Was wollt ich jetzt sagen … ähm … ich bin mir nicht mehr sicher… wer seid ihr alle?

Eckdaten

Autor: Heinz Meister
Illustrationen: Jan Saße
Verlag: Amigo (Verlagsseite)
Erscheinungsjahr: 2017
Spieleranzahl: 2-16
Dauer: variabel
Schachtelgröße: 13,4cm x 17,4cm x 5,7cm
Preis: ca 15€

Ausstattung

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Im Spiel enthalten sind stabile Pappplättchen und darunter findet man ein paar stabile Karten

Grafische Gestaltung

Also mich hat das Cover richtig abgeschreckt. Ich finde, es sieht etwas … seltsam aus. Die einzelnen Elemente finde ich gut gewählt. Man verwechselt sie auf die schnelle sehr gern.

Aufbau

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Spielfeldgröße: 50cm x 50cm + etwas Platz für die Spieler um Sachen abzulegen.
Aufbauzeit: unter 1min.

Besonderheiten

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Gespielte Karten wandern auf den Ablagestapel

Das Spiel ist eigentlich furchtbar simpel. Man mischt die Karten und entfernt verdeckt 3 davon. Danach geht es reihum. Jeder deckt nacheinander eine Karte vom Stapel auf und legt die Karte auf den Nachziehstapel. Auf den Karten sind eines oder mehrere Symbole zu sehen. Jedes Symbol ist im gesamten Stapel 2 Mal zu sehen. Wer glaubt, dass ein Symbol das zweite Mal aufgedeckt wurde schnappt sich das entsprechende Plättchen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Wer glaubt auf den Karten zweimal das gleiche Symbol gesehen zu haben, nimmt sich den Gegenstand.

Durch weiteres Aufdecken der Karten sieht man dann, ob der Spieler nicht voreilig gehandelt hat. Hat er einen Gegenstand zu früh genommen, scheidet er aus der Runde aus. Ist der Stapel aufgebraucht deckt man die 3 entfernten Karten auf und schaut ob eh alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Jeder Gegenstand ist 1 Punkt wert.

Eine neue Runde beginnt.

Wer über 3 Runden die meisten Gegenstände gesammelt hat gewinnt.Man kann natürlich so viele bzw. wenige Runden spielen wie man möchte.

Einstieg & Wiedereinstieg

Regelumfang: 😀
Einarbeitungszeit: 😀

Preis/Leistung

Das Material rechtertigt den Preis des Spieles. Wirklich. Nichts zu meckern.

Meine Meinung

Ja ich sag es noch einmal. Anfangs hat mich die Schachtelgrafik abgeschreckt. Irgendwie konnte ich damit nichts anfangen und dachte mir … Nein … davon lassen wir mal die Finger. Hätte ich nicht im Internet einen interessanten Bericht gelesen hätte ich es mir nicht angeschaut und das …

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Das Cover ist irgendwie sehr nichtssagend, wenn man nicht weiß worum es geht.

…wäre echt eine Schande gewesen, denn der Rest des Spieles hat mir richtig gut gefallen. Hier haben wir so eine Art Gedächtnis-Reaktions-Spiel.

Zuerst einmal die doch recht strenge Regel, dass man bei einem Fehler sofort ausscheidet. Das gibt den eigenen Entscheidungen wesentlich mehr Gewicht und lässt einen innerlich ein wenig durchdrehen. Außerdem ist eine Runde auch ziemlich flott vorbei. Die innere Anspannung zerreißt einen manchmal förmlich, weil man sich eben nicht so ganz sicher ist ob die Gitarre oder die Geige schon einmal war.

Diese Gegenstände sind ja auch richtig fies gewählt … und das meine ich im positivsten Sinn.

Es ist für mich ein sehr gutes Spiel für zwischendurch. Schnell, simpel, intensiv und man trainiert sogar noch sein Gedächtnis. Ich würde sagen: Der Überraschungshit der letzten 3 Monate. Man ertappt sich gerne dabei, dass man nach den Partien noch 3 Partien spielt und danach vielleicht noch ein paar Partien. Da erinnert es mich an Krazy Wordz oder Skull. Aber wo diese Spiele entspannter sind ist man hier konzentrierter und es kann hektisch zugehen. Das ist dann ein wenig Geschmackssache.

Gut+

Empfehlung

Wer mit hektischen Spielen gar nichts anfangen kann, sollte um dieses Spiel einen großen Bogen machen.

Ansonsten kann ich es eigentlich allen Spielern die ein kurzes Spiel suchen, raten: Schaut es auch zumindest an.

 

Vielen Dank an Amigo für das Rezensionsexemplar!

Most Wanted Goldies: Frühjahr 2017

Vor einiger Zeit hab ich Mal eine kleine Liste gemacht von Spielen die ich mir irgendwann besorgen möchte. Da stehen nicht unbedingt aktuelle Titel drauf, sondern es geht um Spiele/Erweiterungen die noch draußen sind. Wird mal wieder Zeit darüber nachzudenken.

Sollte also jemand da draußen in Österreich wohnen und zufällig dieses Dinge nicht mehr brauchen … ich bin interessiert 🙂

Condottiere – Ein Area Control / Bluff/ Verhandelnspiel, das aber nur eine kleine Schachtel braucht. Gibt’s ja nicht, dass das nicht im Druck ist.

Cosmic Encounter – Kosmische Herrschaft: Ich besitze bereits Cosmic Encounter und die 1. Erweiterung aber um das „Paket“ abzuschließen *hust* werde ich mir wahrscheinlich noch die letzte Erweiterung zulegen. Sie liefert noch mehr Karten für das Belohnungsdeck und 30!! neue Aliens …. Dann hätte ich 100. Das ist doch eine schöne Zahl 🙂

Imperial Assault – Ja ich hadere immer noch mit einem Kauf. Von den Mechanismen her finde ich es schöner als Descent 2 aber werde ich es auch verwenden? Descent kam, nachdem ein Schlüsselspieler weggezogen ist kaum mehr auf den Tisch. Wirds durch das Star Wars Thema besser? Ich bin noch nicht überzeugt. Aber es soll ja eine App kommen. Ich denke sobald die auf deutsch da ist, ist die Wahrscheinlichkeit größer dass ich es mir besorgen werden 🙂

K2 – Noch immer steht K2 auf meiner Liste. Der Mechanismus sieht einfach aus und das Thema kommt gut rüber – glaub ich.

Kingdom Builder: Marshlands. Die dritte Erweiterung zu Kingdom Builder bringt nicht nur eine neue Landschaftsart sondern … ich glaub 6 … neue Wertungskarten und Ortsplättchen die besser werden wenn man alle zwei davon hat. Groovy

Lancaster Erweiterungen – Ich mag Lancaster sehr und da würd ich mir auch gerne die Erweiterungen ansehen … nur die muss man Mal bekommen … zu einem vernünftigen Preis und nein 20€ für 18 Pappplättchen ist nicht vernünftig. Ja die Big Box gibt es noch zu kaufen aber das Grundspiel hab ich ja bereits. Vor allem die Heinrich V. Erweiterung liest sich spannend mit Titeln, Bischöfen und anderem Krimskrams.

Mexica – Hier gehts um die Neuauflage (die schon wieder weg ist). Ein Area Control Spiel wo man die Grenzen der Gebiete selbst absteckt? Tolles Material ist auch dabei? Ja das ist schon mal gut.

Robinson Crusoe Schatzkiste – Die 1. Erweiterung Fahrt der Beagle ist verfügbar und ich denke, wenn ich Mal ein paar Szenarien gewonnen habe, werde ich mir die besorgen. Aber die Schatzkiste habe ich bis jetzt nirgends gefunden. Hier wären aber schönere Holzteile drinnen, etwas neues Material und natürlich ein paar Szenarien.

Terra Mystica – Jep…Ein großer Brocken. Ein großes Spiel mit so viel Material hab ich derzeit nicht in meiner Sammlung und ich glaube Terra Mystica würde da gut hinein passen….Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich es so oft auf den Tisch bekomme, dass es sich auszahlen würde.