Archiv der Kategorie: Spieltipps

Mitbringsel für Spielemuffel

Hallo alle miteinander 🙂

Ich glaub jeder kennt die Vorurteile wenn man anderen davon erzählt, dass man gerne Spiele spielt. Langweilig, für Kinder, komplizierte Regeln, dauert zu lange…ach … ihr wisst was ich meine 😀

In dieser Liste stell ich euch ein paar Spiele vor, die diese Menschen überzeugen könnten, dass das nicht so ist. Alle Spiele auf der Liste sind klein, relativ günstig (die meisten kosten weniger als 20€) und haben kaum Regeln. Also macht diesen Menschen eine Freude. Nehmt eines mit, spielt es mit ihnen und wenn sie es mögen könnt ihr es ja dort vergessen 😉

Ich habe einige „Klassiker“ bewusst weggelassen und mich auf Neuheiten bzw. Neuauflagen konzentriert

Auf nach Indien! (3-4)
Dieses Spiel ist zwar schon 2-3 Jahre alt aber ich hab es trotzdem auf die Liste gesetzt weil mir kein anderes Spiel für diese Kategorie einfällt 🙂 Das wären: Strategiespiele mit geringem Glücksfaktor aber auch Spieltiefe.  Man entdeckt neues Land, handelt, errichtet Bauwerke und treibt die Forschung voran. All das in einem kleinen Spiel für ca 10€. Also wenn ihr Bekannte habt die eher die „Glück in Spielen ist Mist“ Politik verfolgen … das wäre eine Alternative.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Im Hafen rechts von Lissabon kann eine Festung und eine Kirche gebaut werden. Als Waren gibt es Kaffee und Gewürze.

Codenames (ab 4…persönlich würde ich sagen ab 6)
Hier haben wir ein cleveres Wortspiel für größere Gruppen. Einfach zu erlernen und doch trickreich. Kommt ohne Glück aus aber man sollte seine Freunde kennen 🙂

Deja-Vu (2-6)
Hier haben wir ein Echtzeitspiel, dass im Lauf von 3 Partien allerhand Schabernack mit dem eigenen Gedächtnis treibt. Hektisch? Ja. Langweilig? Definitiv nein 🙂

SAMSUNG CAMERA PICTURES

For Sale (3-6)
In diesem Spiel kaufen wir Immobilien und werden sie dann gegen Profit wieder los. Thematisch ist es sehr ähnlich zu einem sehr bekannten Spiel aber frisch, kurz, spassig und sehr schön illustriert. Einfach das coole Monopoly.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Game of Quotes (3-6)
Ein locker flockiges Spiel, bei dem wir versuchen berühmte Zitate, möglichst witzig, falschen Personen zuzuordnen. Mit dem Satz hat man schon fast die Hälfte der Regeln erklärt und es macht Spass. Es eignet sich aber nicht dazu, um es mit Kindern zu spielen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Kingdomino (2-4)
In diesem Spiel versuchen wir möglichst punkteträchtige Landschaften um unsere Burg zusammenzubasteln. Hat den Reiz die schönsten Landschaften zu erpuzzeln aber weniger Regeln als Würfelpoker.

Love Letter – Big Box (2-8)
Auch ein sehr simples Spiel. Man hat ein paar taktische Entscheidungen zu treffen, kann ein bisschen Bluffen, die Karten sind hervorragend gestaltet, von sehr guter Qualität und dank der inkludierten Erweiterung kann mans auch mit bis zu 8 Spielern spielen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Tempel des Schreckens (3-10)
Das simpleste Spiel bei dem wir zusammen ein Ziel verfolgen, es aber einen oder mehrere Spieler gibt die geheim gegen dieses Ziel arbeiten. Dh. es wird viel diskutiert und geschwindelt. Man sollte bei diesem Spiel also nicht auf den Mund gefallen sein 🙂
Hier braucht man keinen Moderator, es hat wenige Sonderregeln und ist knapp einer Viertelstunde spielbar.

Advertisements

Meine Top 10 der nervigsten Dominion Karten

Ich mag Dominion. Sehr sogar. Die schiere Menge an Kombinationen. Dieser modulare Aufbau. Wenn mir eine Karte nicht gefällt. Kein Problem. Ich nehm sie einfach raus. Das geht bei fast keinem anderen Spiel ohne da irgendeine die Balance zu gefährden.
Heute erzähl ich von ein paar Karten die ich nicht besonders mag. Damit will ich nicht sagen, dass es sich nur um schwache Karten handelt – kurze Unterbrechung.
Ich habe nämlich nichts gegen „schwache“ Karten. Nein … gar nicht. solange sie etwas interessantes machen.
Vielmehr handelt es sich um Karten die ich begrenzt nützlich bzw. zu stark oder zu „einfach“ finde.

Eine sehr subjektive Liste 🙂

Die Bilder stammen alle aus dem dominionstrategywiki. Copyright RioGrande Games

Alchemist Laboratorium
Genau hier war zuerst ein Text, in dem ich mich etwas über den Alchemist beschwert habe, weil es ja so „unfair“ ist, da man mit einem Trank immer wieder Alchemisten zieht und diese ewig langen Aktionsketten … etc. Nach ein paar Minuten überlegen, bin ich aber zur Erkenntnis gekommen, dass ich das Laboratorium lästiger finde. Warum? Es ist so ein No-Brainer und dazu noch stark. Laboratorien im Deck schaden nie und man kann bei einem 5/2 er Split schon eins im ersten Zug bekommen. Der Alchemist lässt sich nicht ganz so einfach integrieren. Man muss schon Tempoabstriche in anderen Bereichen hinnehmen. Später im Spiel einfach mal einen kaufen geht nicht. Da kann ich auch damit leben, dass das Maschinchen wenns mal läuft – richtig läuft.

200px-alchemist
rehabilitert

Besessenheit
War klar, dass das auf die Liste kommt. Jemanden zuzusehen wie er nach seinem Zug einen Zug mit deinen Karten macht und es sich auch nicht verhindern lässt, ist nur deppat (dt.dt. bescheuert). Und im Gegensatz zu ein paar anderen nervigen Karten ist die hier stark. Vor  allem wenn man selbst ein starkes Deck hat.

200px-possession

 

Gouverneur
Eine Promo die auf dieser Liste ebenfalls ganz weit vorne ist. Sie wurde ja zum Jubiläum von Puerto Rico gemacht und imitiert den Mechanismus des Spieles ganz gut. Aber ich find sie auch absurd stark. Entweder Umbau, Gold oder 3 Extra Karten und es ist ganz leicht möglich eine Kette zu bilden.

200px-governor

 

Kapelle
Sie ist eine der stärksten Karten des Basisspiels – ach was – in ganz Dominion und es ist selten eine wirkliche Entscheidung sie zu kaufen oder liegen zu lassen. Ganz schnell kann man damit seine Startkarten loswerden und mächte Aktionskartenkombos bilden. Wisst ihr was. Das ist zwar unheimlich effektiv aber auch laaangweilig wie nur was. Es gibt so viele interessantere Entsorger. Zwar nicht so gut … aber das ich auch nicht das Thema dieser Liste. Nehmen wir mal den Tempel aus der letzten Erweiterung als Gegenbeispiel. Der entsorgt auch Karten aber er ist interaktiver und interessanter in der Anwendung.

200px-chapel

 

Neubau
Anfangs dachte ich: „uuuh. Interessante Variante in der Umbau Kategorie“. Nachdem ich sie ein paar mal gesehen hab kann ich nur sagen. Was für ein Mist. So eine unausbalancierte Karte. Wow …  Obwohl ich andere Karten frustrierend finde, ist diese die absolut nervigste. Mit Abstand die Nr. 1. Gut, dass die Dark Ages Box noch etliche andere Königreichkarten hat. Die sollte man eigentlich sofort zerreissen.

200px-rebuild

 

Saboteur
Auch noch ein garantierter Platz für so eine Liste und aus einer Zeit in der Interaktion in Dominion mit Angriffen gleichgesetzt wurde. Eine Karte die für einen selbst keinen Nutzen hat und nur Karten der Mitspieler zerstört. Hört sich doch superlustig an. Trotz dieses destruktiven Elements muss man sich vor dieser Karte normalerweise nicht fürchten, da sie für den Preis meistens recht schwach ist.

200px-saboteur

 

Seehexe Hexe
Auch hier habe  ich ähnlich wie beim Alchemist zuerst über eine andere Karte gemeckert. Aber wie schon weiter oben habe ich es mir anders überlegt. Warum? Es gibt ein paar andere Fluchverteiler im Spiel aber irgendwie sind die alle gefühlt nicht ganz so mächtig. Kerkermeister? Fluch ist optional und kommt auf die Hand. Seehexe? Hat sonst keine Wirkung. Vertrauter? Braucht den Extra Trank. Junge Hexe? Karten werden auch abgeworfen und sie liefert einen Burggraben mit. Quacksalber? Hat auch einen eingebauten Abwehrmechanismus. Wahrsagerin? Man bekommt eine Handkarte mehr als Bonus. Sumpfhexe? Überlässt einem die Wahl etwas zu kaufen.
Die Hexe verteilt immer einen Fluch, wenn man keine Reaktionskarten uä hat und man zieht noch zwei weitere Karten. Mit einem schlanken Deck und einem Dorf kann man so mehrere Flüche pro Runde verteilen und auch wenn der Fluchstapel leer ist, ist sie noch immer recht nützlich.

200px-sea_hag

Späher
Ja was soll man sagen. Auch so ein Kandidat für eine solche Liste. Ich mag Underdogs prinzipiell aber der hier ist mir zu heftig. Wenn man sich außerhalb der Intrige bewegt und keine Hybridkarten ausliegen oder Interaktionen mit Punktekarten ist sie eigentlich tot. Und ich finde fast nichts schlimmer als tote Königreichkarten.

200px-scout

Turnier
Turnier ist eigentlich eine sehr interessante Karte. Man duelliert sich mit den Mitspielern und kann einzigartige Preise abstauben. Richtig gute Idee. Aber für mich hat die Karte ein großes Problem. Wer schnell einen Preis abstauben kann, macht stärketechnisch einen Riesenschritt nach vorne. Da spielt dann das Glück eine zu große Rolle. Wer schafft es zuerst eine Provinz auf der Hand zu halten? Und selbst wenn ein Mitspieler auch eine Provinz hat, hindert das einen nicht daran einen Preis zu bekommen … Da fühlt sich das Wagenrennen aus Empires besser an.

200px-tournament

Vision
Noch eine Karte aus dem Alchemisten Set. Hier haben wir den Spion Effekt *seufz* und daran ist ein starker Kartenzieheffekt gehängt. Mit ein paar guten Kartenentsorgern (siehe Kapelle) kann man fast sein ganzes Deck mit einer Karte ziehen.

200px-scrying_pool

Top 10+10 Update #2

Wie schon in der Liste davor, gibts zuerst 3 Spiele die knapp an dieser Top 10 gescheitert sind.

King of Tokyo
Schafft es knapp nicht mehr. Andere Spiele sind hier in die Nische der „so irgendwie ein Spiel für zwischendurch“ Spiele gesprungen. Allen voran der Neuzugang Skull, Skull King: Das Würfelspiel und die Rückkehr des alten Hasen Wizard

Orléans
Mag ich immer noch sehr – vor allem mit den Auftragskarten und dem neuen Brett für die segensreichen Werke in der Handel & Intrige Erweiterung. Aber es braucht echt lange bis mans aufgebaut hat. Das ist oft einer der Gründe warum wir stattdessen zu etwas anderem greifen.

T.I.M.E Stories
Eine Art Rollenspielerlebnis ohne Spielleiter, ohne viel Geschreibsel auf Charakterbögen und ist an einem Abend spielbar? Bin eigentlich voll dabei. Jetzt kommt das aber … Seit ca. einem halben Jahr bekomm ich keine neuen Fälle. Das hat zur Folge, das es in 6 Monaten von meinen Top 3 (Zeitpunkt der Rezension) nicht mal mehr in die Top 10 schafft. Wenn sich an der Verfügbarkeit nicht bald was ändert, wird es leider den Weg des Dodos gehen. Das wäre sehr schade

Nun aber mit vollem Tempo in die Top10 der Spiele, die ich aber nur mit Erweiterungen spiele.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Der Palast von Alhambra
Ein Spiel dass mit so ziemlich jedem spielbar ist. Man kann es so locker oder so ernsthaft spielen wie man will und man kann es mit der richtigen Erweiterung seinem Geschmack anpassen. Nur zu viele Module auf einmal sollte man nicht verwenden.
Lieblingsmodule: Fliegender Händler, Schatzkammer, Diamanten, Basare, Charaktere

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Carcassonne
Tolles Spiel und Klassenbester was Erweiterungen angeht. Ein paar Module gehören für mich einfach dazu.
Lieblingserweiterungen: Händler und Baumeister. Schafe und Hügel

Catan
Gefällt mir immer noch sehr gut. Das Spiel ist mit seiner Mischung aus Strategie, Glück und Verhandeln zu Recht ein Klassiker. Mittlerweile spiele ich die großen Erweiterungen (Städte & Ritter, Seefahrer & co) kaum.Für mich ist die Aufbau- und die Spielzeit dann einfach zu lang. Die Minivarianten die im Grundspiel, fast ohne Aufwand, mehr Möglichkeiten geben baue ich hingegen gerne ein.
Lieblingserweiterungen: Hafenmeister, Helfer von Catan, Fischer, Beste Freunde

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Concordia
Hier haben wir ein Spiel, dass mir schön langsam ans Herz gewachsen ist. Ich habs gesehen – naja – ich habs gespielt – ganz ok – nochmal gespielt – uuuh das ist aber interessant- nochmal – ok, wenn ich das damit kombiniere würde es vielleicht auch gehen – probieren wir das aus? Seitdem hat es sich zu einer fixen Größe der Spieleabende entwickelt. Mir gefällt vor allem die zusätzlichen Salzresourcen aus der Salsa Erweiterung. Die möchte ich nicht mehr missen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Dixit
Ich mag Dixit sehr. Aber wenn meist mit denselben Leuten spielt, schaden neue Karten einfach nicht.
Welche? Geschmackssache. Welche Schachtelgrafik einen eben am meisten anspricht.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Dominion
Eine Zeit lang war Dominion eher am absteigenden Ast, weil es mir auf Dauer zu interaktionsarm war. Dann kam Empires und schwupps ist es wieder in den Top 3.
Lieblingserweiterungen: Empires, Abenteuer

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Kingdom Builder
Neben Concordia ein weiteres Spiel, dass sich schön langsam einen Fixplatz erkämpft hat. Die erste Partie wirkte trocken und war maximal ganz ok (eine wichtige Regel wurde auch falsch erklärt). Aber … man hat es irgendwann mal wieder gespielt. Ja ganz nett würde ich mir selber aber nicht kaufen … nochmal  – uh ich kann das da machen und dann das…was schon aus? Spielen wir nochmal!
Lieblingserweiterung: Crossroads

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Port Royal
Ein weiterer Stammgast in meiner Top 10. Ich hab die Erweiterung Ein Auftrag geht noch und werde die neuen Karten nie wieder rausnehmen. Punkt 🙂 Neue Personen, Aufträge für die Abwechslung und dazu noch einen kooperativen bzw. Solomodus – wenn man sowas will. Eine richtig gelungene Erweiterung.

Qwixx
Qwixx? Auf dieser Liste? Da gibts ja keine Erweiterung. Nein nicht wirklich… Aber es gibt andere Blöcke und von diesen gefällt mir die BigPoints Variante richtig gut. Sie macht nicht viel anders außer dass man in Summe mehr Optionen hat. Das ist eine kleine Änderung, die für mich das Spiel aber nochmal aufwertet.

Die Zwerge

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ein kooperatives Spiel, dass mir richtig gut gefällt. Das liegt an den unvorhergesehenen Dingen die passieren und daran, dass die einzelnen Zwerge nicht zu hochspezialisiert sind. Aber ohne mit Vereinten Kräften würde ich das Spiel wahrscheinlich nicht mehr spielen. Es ist nur ein kleiner Stapel an Karten aber gibt dem Spiel so viel Abwechlsung.