Archiv der Kategorie: Spieltipps

Spielesammlung für Gelegenheitsspieler – 2018 Edition

Hallo alle miteinander 🙂

Heute geht es mit der Serie weiter. Diese Mal sind die Gelegenheitsspieler dran. Die Liste war die schweeerste, weil es hier echt viele gute Spiele gibt.

Was ist ein Gelegenheitsspieler? Jemand der gelegentlich spielt.
Wie oft ist gelegentlich? Mehr als wenig aber nicht häufig 🙂
Was waren die Kriterien: Der Einstieg sollte noch immer relativ einfach sein. Die Spieldauer darf auch schon Mal eine Stunde+ betragen und es gibt mehr Raum um besser im Spiel  zu werden und/oder für mehr Abwechslung.

Wie auch schon bei den vorigen Listen  gehe ich mit der Spieleauswahl nur bis ins Jahr 2016 zurück also keine Spiele die 10-20 Jahre andauernd im Druck sind. Kosten tut das ganze knapp über 110€ und enthält 5 Spiele.

 

Arboretum (2-4 Spieler)

Den Anfang macht ein kleines, hübsches und auch ein wenig fieses Kartenspiel. Wir versuchen möglichst lukrative Wanderwege anzulegen aber das geht nur wenn wir in dieser Baumsorte mehr davon auf der Hand haben als die anderen Mitspieler. So hat man immer das Dilemma: Was behalten? Was abwerfen? Wo einpflanzen? Richtig gut. Die erste Partie wird zwar etwas holprig sein, weil man nicht weiß wo man anfangen soll aber dann läufts.

Citadels (2-8)

Die Neuauflage von Ohne Furcht und Adel. Interaktiv, abwechslungsreich, taktisch und dabei so einfach zu spielen.

 

Flamme Rouge (2-4)

Radrennen. Einfacher Einstieg und durch die App und die Grande Tour Variante kann man quasi eine Meisterschaft über mehrere Strecken bestreiten.

The Mind (2-4)

In diesem kooperativen Spiel versuchen wir unsere Handkarten in aufsteigender Reihenfolge abzulegen. Das Problem. Wir dürfen uns nicht unterhalten, nicht gestikulieren oder sonst was. Wenn du glaubst, dass deine Karte die nächste sein sollte, spielst du sie einfach.

Viticulture Essential Edition (1-6)

Ja … Das ist das Spiel, dass Die Liste auf über 110€ katapultiert. Immerhin kostet es ~40€. Es ist auch um eine Ecke anspruchsvoller als die anderen auf der Liste aber ich finde, dass durch die thematische Einbindung einiges viel leichter ist. „Wie pflanze ich Reben?“. „Indem du eines deiner Männchen auf das Feld stellst wo – Pflanze Rebe – steht stellst“ … „aaaah“. Sowas in der Art eben. Das hat auch meiner Freundin die wenig spielt und meinem Vater der eher einfache Spiele mag gefallen und sie hatten keine Probleme mit den Regeln obwohl sie zu Beginn etwas gejammert haben. Dazu noch schöne Illustrationen, tolles Material und etliche Dinge die man ausprobieren kann aber die Entscheidungen sind meistens … organischer als bei den vielen ähnlichen Spielen, wo es oft nur um „Was bringt mehr Punkte“ geht.

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Spielesammlung für Familien 2018

Weiter geht es mit den Listen. Diesmal geht es an die Familienspiele.

Die heutige Sammlung richtet sich an Familien. Was soll das konkret heißen. Von den etwas älteren Kindern bis zu den Senioren können alle mitmachen.
Kriterien für diese Liste waren:

  • Spieldauer von bis zu 60 min
  • keine reinen 2 Personen Spiele
  • geringe Aufbauzeit
  • sehr kurze Regeln
  • nichts was thematisch zu seher anecken könnte.

Also eben Spiele die man gut mit durchgemischten Gruppen spielen kann. Von den Erscheinungsjahren gehe ich bis in das Jahr 2016 zurück … Nicht weiter. Also auch keine „Klassiker“ die schon seit 20 Jahren durgehend verfügbar sind.

Ich versuche auch nach preislicher Möglichkeit Spiele einzubauen die unterschiedlich funktionieren.  Ein Spiel, dass für min. 8 Leute spielbar ist darf natürlich auch nicht fehlen genauso wie ein eher ruhigeres Spiel und ein eher interaktiveres.

Das Paket kostet etwas mehr als 100€ und umfasst 5 Spiele. Die Preise habe ich von verschiedenen Anbietern zusammengetragen.

Wenn möglich verlinke ich auf meine Rezensionen oder wenn es die nicht gibt, auf die Verlagsseite.

Azul (2-4)

Ein schönes, abstraktes Legespiel.

Lost Cities – Das Brettspiel (2-4)

Einfaches Kartenablegespiel mit Zockerelementen und einem netten Thema.

Memoarrr! (2-4)

Einfaches Piratenmemory, dass auch eine Expertenvariante hat, die das ganze schön aufpeppt.

Paku Paku (2-8)

Ein einfaches Echtzeit-Würfel-Geschicklichkeitsspiel mit originellem Material. Hektik vorprogrammiert.

When I Dream (4 – 10)

Für die größeren Runden. Ein Spieler ist der Träumer und muss einen Begriff erraten. Die anderen Spieler bekommen eine Rolle durch die sie ihm entweder helfen, ihn verwirren oder aber  beides machen können.

 

Spielesammlung für Wenigspieler – Frühjahr 2018 Edition

Huiuiui … Es wird langsam wieder mal Zeit neue Empfehlungslisten rauszugeben.

Die heutige Sammlung richtet sich an Wenigspieler. Tja was ist ein Wenigspieler? Jemand der wenig spielt. Welche Erkenntnis.
Kriterien für diese Liste waren:

  • Kurze Spieldauer (~30min Spielzeit),
  • keine reinen 2 Personen Spiele,
  • geringe Aufbauzeit,
  • sehr kurze Regeln
  • Abnutzungseffekt der dann doch bei zu häufigem Spielen auftreten kann.

Also eben Spiele die man immer wieder gerne spielt. Man holt sie einfach aus dem Schrank, erklärt sie kurz und schon kanns losgehen. Von den Erscheinungsjahren gehe ich bis in das Jahr 2016 zurück … Nicht weiter. Also auch keine „Klassiker“ die schon seit 20 Jahren durgehend verfügbar sind.

Ich versuche auch nach preislicher Möglichkeit Spiele einzubauen die unterschiedliche funktionieren.  Ein Spiel, dass für min. 8 Leute spielbar ist darf natürlich auch nicht fehlen genauso wie ein eher ruhigeres Spiel und ein eher interaktiveres.

Das Paket kostet ~100€ und umfasst 5 Spiele. Die Preise habe ich von verschiedenen Anbietern zusammengetragen.

Ich verlinke entweder auf meine Rezension zu dem Spiel oder auf die jeweilige Verlagsseite.

Century – Die Gewürzstraße (2-5)

Beginnen wir die Liste mit einem Spiel in dem man Karten geschickt kombiniert, Gewürze sammelt und eintauscht. Das alles geht flott und eher entspannt von der Hand. Das Spielmaterial ist schön und die Illustrationen ebenso.

Kingdomino (2-4)

Der aktuelle Spiel des Jahres Gewinner ist auch ratzfatz erklärt und gespielt. Man puzzelt sich sein kleines Königreich zusammen. Dabei baut es auf dem einfachen Prinzip von Domino Steinen auf und gibt dem Ganzen aber mehr Flair.

Krazy Wordz (3-7)

Sehr lustiges Partyspiel bei dem man Wörter erfinden muss.

Manhattan (2-4)

In diesem Spiel versuchen wir uns durch den Bau von Gebäuden Mehrheiten in Städten zu sichern. Macht optisch recht viel her und fühlt sich auch gut an.

Tempel des Schreckens (3 – 10)

Abenteurer die Schätze aus dem Tempel „bergen“ und Wächterinnen die eben  genau das verhindern wollen. Nur weiß man eben nicht genau wer wer ist und welche der eigenen Karten was sind. Sehr lustiges und kurzweiliges Deduktionsspiel.