Der Herr der Ringe – Die Reise nach Mordor

Kurzinhalt

Die Hobbits machen sich auf den Weg nach Mordor um DEN EINEN RING zu vernichten – jeder für sich. Die Nazgul sind ihnen dabei dicht auf den Fersen. Orks können überall im Unterholz lauern, doch zum Glück sind wir mit den Gefährten unterwegs die uns unterstützen…sollten sie nicht verschlafen oder etwas besseres zu tun haben. Auf Gandalf ist leider auch nicht immer Verlass. Der macht sowieso was er will.

Eckdaten

Autor: Michael Rieneck
Illustrationen:
Verlag: Kosmos Jahr: 2015
Anzahl Spieler: 2 – 4
Dauer: 15 – 20 min.
Schachtelgröße: 18 cm x 11 cm x 3,5 cm
Preis: 7€

Ausstattung

Die Reise nach Mordor Ausstattung
Die Reise nach Mordor Ausstattung

Das Spiel wird mit einem bunten Block mit doppelseitig bedruckten Seiten und fünf schönen, verschiedenfarbigen Würfeln geliefert.

Grafische Gestaltung

Der Weg der Reise. Oben reisen die Hobbits darunter die Nazgul
Der Weg der Reise. Oben reisen die Hobbits darunter die Nazgul

Die bunten Spielpläne mit der Karte von Mittelerde sind wunderschön gestaltet. Es ist fast zu schade mit ihnen zu spielen.

Aufbau & Größe

Spielfeldgröße: Jeder Spieler braucht Platz für den Zettel 14 cm x 9,5 cm. Zusätzlich etwas Platz zum Würfeln
Aufbauzeit: ~ 1:00 min

Ablauf

Man entscheidet sich ob man den einfachen Spielplan oder den mit den besonderen Orten spielt. Jeder Spieler wählt danach auf dem Zettel einen der Hobbits als seinen Charakter aus. Jeder Hobbit darf aber nur einmal vergeben werden. Die Hintergrundfarbe des Portraits hängt mit dem jeweiligen Farbwürfel zusammen. Das ist wichtig für die Auswertung der Nazgulsymbole. Ist man am Zug würfelt man alle Würfel. Danach legt man sie vor sich ab. Das erfolgt nach folgenden Regeln:

  • Man muss nach jedem Würfelwurf mindestens einen Würfel vor sich auslegen.
  • Man darf von jedem Würfelsymbol maximal eines ablegen. z.B. keine zwei Ringe auf einmal
  • hat man einen oder mehrere Nazgul gewürfelt, so muss man einen davon auswählen
  • legt man den weißen Baum aus, so endet der Zug vorzeitig. Man darf jedes Symbol einmal werten. Man darf jedoch darauf verzichten Orks oder mehr als einen Nazgul werten zu müssen.
Gelb würfelt. 1: Ein Nazgul muss ausgelegt werden. Da nehmen wir doch den für den anderen Spieler.. Dazu noch ein ring und Gandalf. 2: Ein Nazgul und ein Ork. Der Nazgul muss ausgelegt werden. 3: Endergebnis
Gelb würfelt. 1: Ein Nazgul muss ausgelegt werden. Da nehmen wir doch den für den anderen Spieler. Dazu noch ein Ring und Gandalf. 2: Ein Nazgul und ein Ork. Der Nazgul muss ausgelegt werden. 3: Endergebnis

Die nicht ausgelegten Würfel werden dann nocheinmal geworfen. Das wiederholt sich bis man alle Würfel vor sich ausliegen hat. Je nach gewürfeltem Symbol passiert folgendes:

  • Ring: Man darf ein weiteres Feld der Strecke ankreuzen
  • Orks: Alle ausgelegten Ringe sind unwirksam
  • Gefährten: Für jeden Gefährten wird ein Ork neutralisiert
  • Gandalf: Man darf ein Feld der Nazgulstrecke halbieren. Dh. deren Strecke wird länger
  • Weißer Baum: Der Zug endet vorzeitig
  • Nazgul: Der Spieler in der Farbe des Würfels, kreuz ein weiteres Feld auf der Nazgul Strecke an. Nicht vergebene Farben oder der schwarze Würfel treffen den aktiven Spieler.

Erreichen die Nazgul das Ziel auf dem Zettel eines Spieler so scheidet dieser aus.

Einstieg & Wiedereinstieg

Der Einstieg ins Spiel fällt sehr leicht. Die Anleitung ist auch mit einigen Beispielen versehen. Auf der Rückseite der Anleitung sind die besonderen Orte genau beschrieben. Das kann man zum Nachschlagen verwenden, wenn einem die Kurzbeschreibung auf dem Zettel nicht ausreicht. Sehr schön.

Spieltiefe

Die Reise nach Mordor ist ein einfaches Würfelspiel ohne tiefgreifende Entscheidungen. Die Hauptfrage ist: Was riskierst du?

Spielgefühl & Interaktion

Interaktion gibt es durch die Nazgul Symbole. Hier fiebert man im Zug der anderen mit, ob einer davon ausliegt oder nicht.Da versucht man auch schon Mal dem Mitspieler einzureden, doch DEN ANDEREN Würfel neu zu würfeln. Nur damit der eigene nicht nochmal gewürfelt wird.

Abwechslung & Langzeitspass

Der Zufall beim Würfeln sorgt für durchwegs interessante Partien aber manchmal kann es auch in einem Sprint eines Mitspielers enden.Partien dauern recht kurz. Deshalb ist man gerne für 1-2 Revanchen bereit.

Fazit

Die Reise nach Mordor ist ein flottes Zockerspiel für zwischendurch für Einsteiger und Freunde des „Der Herr der Ringe“ Universums. Wie weit traust du dich hier zu gehen? Würfelst du ausliegende Gefährten noch einmal, um einen Ring zu erwürfeln oder spielst du auf Sicherheit? Die besonderen Orte machen das Spiel wesentlich interessanter und Sorgen für Würze und Thematik. Da versucht man mehrere Ringe auf einmal zu erwürfeln, um bestimmte Orte zu meiden. Oder versucht genau einen Ring zu haben, damit man im nächsten Zug die Bonusfähigkeit nutzen kann. Was mich ein wenig stört, ist die Tatsache, dass man vier seperate Ringträger hat. Das macht thematisch eher wenig Sinn.
Wenn man gerne beim Würfeln mitfiebert, auf die Mitspieler einzureden versucht und einen der Glücksfaktor nicht sonderlich stört, dann ist das Spiel eine Kaufempfehlung und 1 1/2 Nazgul wert. Für nüchterne Planer wird es eher ein halber Hobbit sein 🙂 Summa summarum: 1 Gandalf

Vielen Dank an Kosmos für das Rezensionsexemplar!

Wertungsupdate Jan2016: Befriedigend

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s